Letzte Aktualisierung: November 16, 2020
Der ACG-Leitfaden zum weltweiten Frieden
Der ACG-Leitfaden zum weltweiten Frieden

Der ACG-Leitfaden für Frieden auf der Erde

Frieden. Das kann für jeden etwas anderes bedeuten. Wir bei ACG möchten dir helfen, deinen zu finden. Wir glauben, dass deine Suche danach in der Natur beginnen sollte. In diesem Guide zeigen wir dir verschiedene Möglichkeiten, wieder mit der Natur in Kontakt zu kommen. Alles soll dazu dienen, dir ein wenig Ruhe vom hektischen Alltag zu verschaffen. Wenn es aktuell möglich und erlaubt ist, probierst du unsere Vorschläge am besten in einem Park in deiner Nähe oder an deinem Lieblingsort unter freiem Himmel aus. Du kannst die Website für Tage, Wochen, Monate oder sogar Jahre geöffnet lassen, während du unsere praktischen Anleitungen in die Tat umsetzt. Ganz gleich, wie lange es dauert: Wir hoffen, dass du deine Erfahrungen bei der Suche deines ganz persönlichen Friedens mit uns teilst.

Deine tägliche Dosis Natur

Die Vorteile der Natur werden deutlich, wenn du sie selbst erlebst. Allerdings kann nicht jeder das Auto packen und zum Smith Rock State Park in Oregon aufbrechen. Aber das macht nichts, denn dieser ACG-Leitfaden zeigt dir – inklusive Diagramm und allem –, wie du jeden Tag ein Stück Natur erleben kannst, egal, ob du auf dem Land oder in der Großstadt lebst.

Der ACG-Leitfaden zum weltweiten Frieden

SCHRITT 1: Du bist überall von Natur umgeben und kannst jeden Tag darauf achten. Auf die kleinen Dinge, die man sonst vielleicht gar nicht so wahrnimmt. Das kleine Büschel Unkraut, das in den Rissen des Bürgersteigs wächst, ist ein Teil der Natur.

SCHRITT 2: Wenn es aktuell möglich und erlaubt ist (und nicht zu voll), könntest du in dieser Woche vielleicht mal in einen Park in deiner Nähe gehen oder einen anderen öffentlichen Grünraum aufsuchen. Grün beruhigt.

SCHRITT 3: Nimm dir einmal im Monat vor, eine Wanderung oder einen langen Spaziergang zu machen. Das wird dir helfen, deine Umgebung noch mehr wertzuschätzen. Vielleicht leihst du dir ja auch den Hund von Freunden als Begleitung aus? Darüber werden sich alle Zwei- und Vierbeiner freuen.

SCHRITT 4: Wenn du immer schon mal vorhattest, einen Nationalpark zu besuchen, plane einen jährlichen Ausflug und erfüll dir diesen Wunsch. Du bestimmst deinen Weg. Und der Weg ist das Ziel. Darüber lässt sich bei einer Wanderung wunderbar philosophieren …

Mit allen Sinnen wahrnehmen

Schalte zwei Gänge runter. Mach eine Pause und benutz deine Sinne. Was hörst du? Was riechst du? Was siehst du? (OK, was du aktuell siehst, ist die Website von ACG.) In dieser Übung geht es darum, deine Umgebung mit allen Sinnen aufzunehmen. Mach einen Spaziergang und spür, wie dein Stresspegel abnimmt. Ahhhhhhh. Wie wunderbar.

Der ACG-Leitfaden zum weltweiten Frieden

SCHRITT 1: Konzentrier dich auf die Gegenwart und das Hier und Jetzt. Mach's dir irgendwo draußen bequem und komm innerlich und äußerlich zur Ruhe. Versuch, deine Gedanken loszulassen. Die Gedanken sind nämlich frei, wie es in einem alten Lied so schön heißt.

SCHRITT 2: Setz deine Sinne ein, wenn du draußen unterwegs bist. Berühre und schmecke das, was die Natur dir bietet, mit Respekt. Und hab keine Angst davor, Gerüchen ganz auf den Grund zu gehen.

SCHRITT 3: Bäume strahlen eine erdende Energie und ein Gefühl der Ruhe aus. Umarme an der nächsten Wegkreuzung einen Baum. Unser Dank ist dir jetzt schon sicher.

Die Natur respektieren

Unser Planet ist ein lebendiges, atmendes Wesen. Nicht umsonst wird er auch Mutter Erde genannt. Dieser ACG-Leitfaden zeigt dir, wie du ihn am besten respektierst. Vermeide Müll, tritt nicht auf Lebewesen und pack die kirschrote Gitarre, die du zum Geburtstag bekommen hast, nicht ausgerechnet im Schutzgebiet oder Naturwald aus. Mutter Erde wird es dir danken.

Der ACG-Leitfaden zum weltweiten Frieden

SCHRITT 1: Nimm Müll, der auf deinem Weg liegt, mit und entsorge ihn später ordnungsgemäß. Wenn du das eklig findest, stell dir einfach vor, wie viel ekliger die Natur den ganzen Abfall findet.

SCHRITT 2: Achte darauf, wohin du trittst. Auch kleine Lebewesen haben große Gefühle.

SCHRITT 3: Steine stapeln, laute Musik spielen und andere Aktivitäten wie diese schaden Mutter Natur. Lass das Ökosystem das tun, was es am besten kann. Schütze und feiere die Natur, um Harmonie zu finden.

Finger vom Smartphone lassen

Du brauchst kein Smartphone. (Außer vielleicht, um diesen Leitfaden zu lesen.) Wenn du in der Natur unterwegs bist, wirst du dich auch ohne digitales Gerät schnell entspannen und Spaß haben können. ACG zeigt dir, welch wunderbare Ruhe dich erwartet, wenn du mal offline gehst und nicht ständig erreichbar bist. Jetzt ist die Gelegenheit, es gleich auszuprobieren, zumindest für eine kleine Weile.

Der ACG-Leitfaden zum weltweiten Frieden

SCHRITT 1: Falls du an Handy-Entzug leidest: Balancier einen Stock auf deiner Hand oder nutze ein paar Steine als Handschmeichler, um dich besser auf den gegenwärtigen Moment konzentrieren zu können.

SCHRITT 2: Versuch, dich abzulenken, indem du die Natur als Quelle für deine Kreativität nutzt. Leg zum Beispiel ein Stück Papier auf eine strukturierte Oberfläche und reib mit einem Stück Kohle darüber. Oder zeichne ein winzig kleines Bild.

SCHRITT 3: Wenn es wieder erlaubt und sicher ist, mach was gemeinsam mit einem Freund oder einer Freundin. Dafür sind Freunde unter anderem da.

Der ACG-Leitfaden zum weltweiten Frieden
Der ACG-Leitfaden zum weltweiten Frieden