Hol dir mit den richtigen Kniebandagen zusätzlichen Halt bei Squats

Einkaufs-Guide

Bei anstrengenden Workouts benötigen deine Knie womöglich ein wenig mehr Zuwendung. Auch wenn sie kein Ersatz für Training sind, können Kniebandagen helfen. In diesem ultimativen Guide erfährst du wie.

Letzte Aktualisierung: 31. Dezember 2021
6 Min. Lesezeit
So können Kniebandagen deine Squats verbessern

Von all den Gelenken in deinem Körper sind deine Knie sehr wahrscheinlich einer Menge Belastung ausgesetzt. Wenn du schon einmal besonders fiese Knieschmerzen hattest, dann hast du womöglich das Gefühl, Training vermeiden zu müssen. Aber Training mit dem eigenen Gewicht wie beispielsweise Laufen kann in der Tat den Zustand und die Kraft deiner Gelenkknorpel verbessern. Widerstandstraining wie beispielsweise Squats und Lunges können die Muskeln im Bereich deiner Kniegelenke stärken und so Schmerzen und Verletzungen vorbeugen.

Wenn du gerade erst mit deiner Workout-Routine anfängst, können Squats Schmerzen und Steifheit in deinen Knien verschlimmern. Wenn du deine Wiederholungen langsam erhöhst, kann das hilfreich sein. Aber du brauchst möglicherweise zusätzlichen Halt und Schmerzlinderung, um deine Knie kontinuierlich zu kräftigen. Ein Paar Kniebandagen kann dir dabei helfen, Squats korrekt auszuführen, und Schmerzen und Schwellungen lindern. Das musst du über Kniebandagen wissen, egal ob du Gewichtheber:in bist, auf Powerlifting stehst oder einfach beim Laufen oder Workout etwas mehr Halt für deine Knie willst.

Vorteile von Kniebandagen bei Squats

Kniebandagen eignen sich gut für Squats, Deadlifts und sonstiges Gewichtheben und Powerlifting, bei denen die Knie beansprucht werden. Du musst sie nicht bei jedem Gewichtheben-Workout tragen, aber Powerlifter:innen und alle mit schwachen Knien sollten sie beim Heben schwerer Gewichte oder Ausführen plyometrischer Bewegungen, bei denen die Knie belastet werden, in Erwägung ziehen. Sie sollten nicht dazu verwendet werden, eine alte oder aktuelle Knieverletzung zu behandeln. Aber sie können auf mehrere Arten beim Gewichtheben oder Powerlifting hilfreich sein:

  1. 1.Halt und Ausrichtung

    Kniebandagen bieten den Kniegelenken Halt und minimieren die Bewegungen der Kniescheiben, ohne dadurch deinen Bewegungsradius einzuschränken. Dies kann in der Zukunft deine Knie vor Verletzungen schützen. Kniebandagen verbessern zudem die Propriozeption bzw. deine Fähigkeit, die Position deiner Knie zu spüren. Das hilft dir, Squats besser auszuführen, und sorgt beim Gewichtheben oder Powerlifting für eine korrekte Ausrichtung.

  2. 2.Linderung von Schmerzen und Schwellungen

    Kompressions-Kniebandagen steigern die Durchblutung und wärmen die Knie, was zu einer Linderung von Schmerzen und Schwellungen führt. Bei Kniebeschwerden können Kompressions-Bandagen Schmerzlinderung bieten, während du die Knie kräftigst. Aber nicht vergessen, dass sie kein Ersatz für das Verbessern deiner Kraft und Powerlifting-Technik darstellen.

  3. 3.Schnellere Erholungszeiten

    In einer Publikation aus dem Jahr 2020 wurde festgestellt, dass Kompression Athlet:innen dabei hilft, sich nach dem Training schneller zu erholen. Das Tragen von Kompressionswäsche hilft dabei, dein Muskelgewebe von Schadstoffen zu befreien. Kompression reduziert Entzündungen und die Milchsäurebildung. Gleichzeitig minimiert sie Muskelvibrationen und beugt so Muskelkater nach anstrengenden Workouts vor. Kürzere Erholungszeiten bedeuten, dass du in deine Workout-Routine häufiger Krafttraining-Sessions einbauen kannst. Das hilft dir dabei, schneller fitter zu werden.

So wählst du die besten Kniebandagen für dich aus

  • Wähle die richtige Dicke: Kniebandagen sind in unterschiedlichen Dicken für verschiedene Arten von Workouts erhältlich. Wähle 3-mm-Bandagen, die für gewöhnlich ausreichend Halt für Kraft- und Ausdauertraining im Gym bieten. 5-mm-Bandagen sind am besten für eine Vielzahl an Bewegungen beim Crosstraining geeignet, was sie zu einer beliebten Wahl für CrossFit macht. Die 7-mm-Bandagen sind die erste Wahl bei vielen Powerlifter:innen, da sie zusätzliche Stabilität bieten.

  • Halte Ausschau nach den wichtigsten Funktionen: Viele Kniebandagen bestehen aus Neopren. Das sorgt zwar für Wärme, ist aber nicht so atmungsaktiv wie andere Materialien wie Polyester oder Nylon. Wenn du schnell schwitzt, wähle eine Kniebandage aus Nike Dri-FIT-Material, das auf eine optimale Feuchtigkeitsableitung ausgelegt ist. Außerdem könnten Kniebandagen, die rutschfest sind oder Vierwege-Stretchmaterial verwenden, für dich interessant sein. Einige Kniebandagen verfügen auch über eine Schaumstoffdämpfung ums Knie.

  • Finde die richtige Passform: Kniebandagen sollten eine angenehme Passform bieten, ohne dass du dir das Blut abschnürst oder die Haut ums Knie zwickt. Um deine Größe zu messen, beginn mit durchgestrecktem Knie und verwende ein elastisches Maßband oder eine Schnur und ein Lineal um den Umfang um deine Kniescheibe herum zu messen. Vergleiche deine Maße mit denen auf der Größentabelle für Kniebandagen von Nike.

Häufig gestellte Fragen

Was ist der Unterschied zwischen einer Kniebandage und einer Knieschiene?

Kniebandagen werden für gewöhnlich von Athlet:innen getragen, die Knieverletzungen vorbeugen möchten. Knieschienen sind in der Regel darauf ausgelegt, während des Heilungsprozesses Halt zu bieten oder die Bewegung einzuschränken. Funktionale Knieschienen werden typischerweise zum Halt bei Bänderschäden verschrieben. Reha-Knieschienen werden direkt nach einer OP oder einer Verletzung getragen. Entlastungsschienen dienen zur Entlastung bei Artrhose im Knie. Einige Knieschienen eignen sich für Kontaktsportarten, aber die meisten Athleth:innen und Gewichtheber:innen, deren Fokus auf der Prävention von Verletzungen liegt, können stattdessen eine Kniebandage tragen.

Was ist der Unterschied zwischen einer Kniebandage und einer Kniestütze?

Wettkampf-Gewichtheber:innen verwenden manchmal Kniestützen, die darauf ausgelegt sind, bei der Aufwärtsbewegung deiner Squats für einen Energieschub zu sorgen. Sie helfen Powerlifter:innen beim Heben schwerer Gewichte und verringern gleichzeitig die Spannung auf die Sehne des Quadrizeps und verhindern so Verletzungen am Quadrizeps. Wenn dein Ziel als Gewichtheber:in Fitness und nicht olympisches Powerlifting ist, bietet dir eine Kniebandage ausreichenden Halt.

Wie funktioniert eine Kompressions-Kniebandage?

Eine Kompressions-Kniebandage steigert die Durchblutung ums Knie und wärmt es. Das hilft bei Entzündungen und Schmerzen. Gleichzeitig bietet es dem Knie Halt und richtet es so aus, dass Verletzungen bei Squats oder Deadlifts als Teil deiner Powerlifting- oder Gewichtheben-Routine vermieden werden.

Wie pflegst du deine Kniebandagen?

Egal ob du sie nach CrossFit, Powerlifting oder Gewichtheben trägst, drehe deine Kniebandagen einmal auf links und lass sie nach dem Tragen austrocknen. Du kannst sie auch im Schonwaschgang mit kaltem Wasser in der Waschmaschine waschen. Verwende dabei nur ein bisschen normales Waschmittel. Lass deine Kniebandagen an der Luft trocknen. Wenn sie besonders stark riechen, dann kannst du sie vorher in destilliertem weißen Essig einweichen, bevor du sie in die Waschmaschine gibst.

Verwandte Storys

Die besten Nike Schuhe für Gewichtheben

Einkaufs-Guide

Die besten Nike Schuhe zum Gewichtheben

So wählst du die richtigen Schuhe für das Fitnessstudio aus

Einkaufs-Guide

So findest du den richtigen Trainingsschuh

So stellst du sicher, dass dein Sprungseil die richtige Länge hat

Einkaufs-Guide

So stellst du dein Sprungseil auf die richtige Länge ein

Die besten Trainingshandschuhe von Nike für die härtesten Workouts

Einkaufs-Guide

Die besten Trainingshandschuhe von Nike für die härtesten Workouts

Was du im Fitnessstudio tragen solltest

Einkaufs-Guide

Mit dieser Sportbekleidung kannst du deine Motivation und sogar deine Leistung steigern