So reinigst du deine Laufschuhe

Produktpflege

Laufschuhe werden unweigerlich schmutzig. In dieser einfachen Anleitung erfährst du, wie du deine Laufschuhe in acht Schritten wieder wie neu aussehen lässt.

Letzte Aktualisierung: 20. Juli 2022
4 Min. Lesezeit
So reinigst du Laufschuhe
Erforderliche Zeit
30 Min.
Voraussichtliche Kosten
15 $

Zubehör

  • Spülmittel
  • Waschmittel
  • Backpulver
  • Mizellenwasser (optional)
  • Essigessenz (optional)
  • Bleichmittel (optional)

Benötigte Utensilien

  • Schuhbürste
  • Zahnbürste
  • Waschlappen
  • Weiches Reinigungstuch
  • Wäschenetz (optional)

Für viele Läufer:innen gibt es nichts Besseres als ein neues Paar Laufschuhe. Leider bleiben sie nicht sehr lange so frisch und sauber. Bei Läufen auf der Straße, auf dem Track oder auf unbefestigten Wegen bekommen sie unweigerlich ein paar Kratzer ab und werden schmutzig.

Mithilfe dieser einfachen acht Schritte kannst du deine Laufschuhe reinigen – insbesondere, wenn sie weiß sind. Innerhalb von maximal 30 Minuten werden deine Schuhe wieder wie neu aussehen und gut riechen. (Denk jedoch daran, dass Schuhe ungefähr acht Stunden zum Trocknen brauchen.)

So reinigst du deine Laufschuhe

  1. 1.Mildes DIY-Reinigungsmittel anmischen

    Mit ein paar haushaltsüblichen Zutaten kannst du deine eigene Reinigungslösung zusammenmischen.

    Für bunte (nicht weiße) Laufschuhe gibst du etwas mildes Waschmittel oder Spülmittel in warmes Wasser.

    Für weiße (oder sehr helle) Laufschuhe rührst du eine Paste aus Backpulver und Wasser im Verhältnis 1:1 an. Diese Lösung ist normalerweise bei stärkerer Verschmutzung effektiver.

    Alternativ kannst du Mizellenwasser verwenden. Mizellenwasser besteht aus destilliertem Wasser, feuchtigkeitsspendenden Zusätzen und waschaktiven Molekülen, die sphärische Mizellen bilden, welche Schmutz und Fett von Oberflächen entfernen.

  2. 2.Schmutz mit einer trockenen Bürste entfernen

    Wenn du soweit bist, nimmst du dir eine Schuh- oder Zahnbürste, um sämtlichen Schmutz zu entfernen, der sich an der Außensohle, der Mittelsohle und am Obermaterial angesammelt hat.

  3. 3.Schnürsenkel herausnehmen und reinigen

    Bevor du mit dem Reinigen deiner Schuhe fortfährst, solltest du dich um die Schnürsenkel kümmern. Je nachdem, wie verschmutzt die Schnürsenkel sind – und wie sauber du sie bekommen möchtest – kannst du diese drei Schritte durchführen:

    1. Löse die Schnürsenkel aus den Schuhen und gib mit den Händen oder einer Büste etwas mildes Reinigungsmittel darauf. Spül es mit Wasser ab und reib die Schuhe dann mit einem weichen Tuch trocken.
    2. Wenn die Schnürsenkel nach dem Waschen mit der milden Reinigungslösung noch etwas mehr Pflege brauchen, kannst du sie in einem Wäschenetz im Schonwaschgang in die Waschmaschine geben.
    3. Weiße Schnürsenkel werden mit Bleichmittel wieder wie neu. Zieh Latex- oder andere Reinigungshandschuhe an und misch drei Esslöffel Bleichmittel mit ca. vier Litern Wasser. Gib deine Schnürsenkel anschließend in ein Wäschenetz und tauch sie komplett in die Bleichlösung. (Leg bei Bedarf etwas Schweres auf das Netz, damit es vollständig von der Lösung bedeckt bleibt.)

    Lass deine Schnürsenkel fünf Minuten in der Bleichlösung. Anschließend kannst du sie erneut von Hand waschen oder sie (im Wäschenetz) im Schonwaschgang in die Waschmaschine geben. Sie müssen auf jeden Fall an der Luft trocknen. Hitze kann die Kunststoffspitzen verformen.

    (Verwandter Artikel: So sehen deine weißen Schuhe wieder brandneu aus)

  4. 4.Sohlen mit einer Bürste reinigen

    Jetzt sind die Außen- und Mittelsohlen deiner Schuhe an der Reihe. Gib hierfür die milde Reinigungslösung oder das Mizellenwasser auf eine weiche Bürste, Zahnbürste oder einen Waschlappen. Bürste die Außensohle und die Mittelsohle gründlich ab. Trockne die Sohlen mit einem weichen Tuch ab.

  5. 5.Innensohlen entfernen und reinigen

    Wenn deine Schuhe nicht mehr so gut riechen, solltest du auch die Innensohlen reinigen. Nimm sie aus den Schuhen und trag deine Lösung mit einer weichen Bürste auf. Spül sie ab und lass deine Schuhe an der Luft gründlich trocknen.

    (Verwandter Artikel: Übelriechende Schuhe? So entfernst du Gerüche aus deinen Schuhen)

  6. 6.Obermaterial säubern

    Als Nächstes ist das Obermaterial deiner Schuhe an der Reihe. Bürste die milde Reinigungslösung sanft mit einer weichen Bürste oder einem weichen Lappen in das Material ein. Du kannst sowohl eine Bürste mit weichen Borsten als auch eine Zahnbürste oder einen Waschlappen verwenden.

  7. 7.Schuhe mit einem Tuch trocknen

    Wenn du deine Laufschuhe sorgfältig gereinigt hast, nimm mit einem trockenen Mikrofasertuch oder einem weichen Lappen so viel überschüssige Seifenlauge wie möglich auf. Wiederhole den Vorgang, wenn nötig. Achte unbedingt darauf, das Material nicht zu stark zu reiben, da es sich dadurch abnutzt.

  8. 8.Schuhe im letzten Schritt an der Luft trocknen lassen

    Lass deine frisch gereinigten Schuhe bei Raumtemperatur an der Luft trocknen. Bei Laufschuhen kann es bis zu acht Stunden dauern, bis sie komplett trocken sind. Fädle die Schnürsenkel wieder in die trockenen Schuhe ein und lege die Innensohlen ein – schon bis du bereit für deinen nächsten Lauf.

Text: Emily Shifter

Verwandte Storys

So reinigt man Matsch von Schuhen

Produktpflege

So entfernst du in sechs einfachen Schritten Schlamm von deinen Schuhen

Die besten wasserdichten Laufschuhe von Nike

Einkaufs-Guide

Wasserdichte Nike Laufschuhe für Workouts bei Nässe

Die besten Wanderschuhe von Nike

Einkaufs-Guide

Die besten Nike Schuhe zum Wandern

Die besten Laufschuhe für Unterpronation

Einkaufs-Guide

So wählst du den richtigen Schuh bei Unterpronation

Alles, was du für Trail-Läufe brauchst

Produkt-Guide

Alles, was du für deine ersten Trail Runs brauchst