So wählst du die perfekten Workout-Tights aus

Einkaufs-Guide

Wenn du Workout-Tights kaufst, achte darauf, dass Style, Passform und Features passen. Dann hast du Tights, die immer bequem sind – und du willst keine anderen mehr.

Letzte Aktualisierung: 18. November 2021
7 Min. Lesezeit
Die besten Tights für dein Workout

Die Auswahl an Leggings und Workout-Tights ist groß. Wirklich: So. Viele. Optionen. Aber dieser Einkaufs-Guide soll dich dabei unterstützen, ganz einfach die richtigen Tights für jede Situation zu finden. Mit Tights von Nike kannst du beim Workout alles geben oder deine lässigen Styles aufpeppen. Manche eignen sich sogar für beides.

Welche wirst du also tragen? Diese Tipps helfen dir bei der Entscheidung.

Die Begriffe festmachen

Um die richtigen Workout-Leggings zu finden, machst du dich am besten zuerst mit ein paar Grundbegriffen vertraut. So kannst du die Suche leichter eingrenzen, damit du wirklich die beste Wahl für dich triffst.

Bundhöhe

Dabei geht es darum, wie hoch die Hose an deinem Körper sitzt. Überlege, wo sich die Tights an deiner Taille am angenehmsten anfühlen. Du hast meistens die Wahl zwischen:

  • Leggings mit halbhohem Bund, der am oder direkt unter dem Nabel sitzt
  • Leggings mit hohem Bund, der am oder über dem Nabel sitzt

Passform

Bei der Passform geht es auch um die Kompression. Mit diesem Begriff wird beschrieben, wie eng deine Tights anliegen. Diese Entscheidung hängt oft davon ab, wo du die Tights tragen wirst. Bei Workout-Tights wünschst du dir vielleicht eine enger anliegende Passform, während bei einem lässigen Outfit etwas weniger Kompression angenehm ist. Du hast die Wahl zwischen zwei Hauptoptionen:

  • Die enge Passform mit starker Kompression. Diese Option gibt dir spürbar Halt, aber sie ist auch wirklich eng. Wenn du dir weniger Kompression, aber ein eng anliegendes Tragegefühl wünscht, probier es mit einer Nummer größer.
  • Die Standardpassform mit weniger Kompression. Sie liegt dennoch bequem am Körper an und fällt größengerecht aus.

Länge

Mit diesem Begriff wird beschrieben, wie lang eine Hose ist und bis wohin sie den meisten Menschen reicht. Wenn du eher zierlich bist oder lange Beine hast, ist die Standardlänge vielleicht nicht genau passend für dich, aber sehr nah dran.

Manchmal ist es am besten, wenn du deinen Kleiderschrank um Tights in verschiedenen Längen erweiterst. So hast du nicht nur die Möglichkeit, dich an verschiedene Wetterbedingungen anzupassen, sondern kannst auch experimentieren, um deine Lieblingslänge zu finden. Du kannst wählen zwischen:

  • Capris, die unter dem Knie abschließen
  • Leggings mit 3/4-Länge oder verkürztem Schnitt, die bis zur Mitte der Wade reichen.
  • Leggings mit 7/8-Länge, die kurz über dem Knöchel enden.
  • Leggings in voller Länge, die bis ganz nach unten zum Knöchel reichen.

Luxe

Diese Leggings-Kategorie ist breiter gefächert und lässt sich nicht so einfach definieren. Sie umfasst Tights, die verbesserte, aus hochwertigen Materialien gefertigte Details bieten. Luxe Tights sind oft echte Multitalente und gehören daher zu den besten Workout-Tights. Sie eignen sich zum Laufen, für das Training im Fitnessstudio, für Yoga oder zum Entspannen.

Achte auf weiche, schweißableitende Materialien, die hochwertig und blickdicht sind. Außerdem solltest du auch ein Paar wählen, das Taschen hat — am besten mehr als eine.

Die besten Workout-Tights für deine Aktivität auswählen

Nachdem du dir überlegt hast, welche Features dir wichtig sind, solltest du als zweiten Schritt darüber nachdenken, wo du die Tights tragen wirst. Bestimmte Tights werden speziell dafür entwickelt, was dir Spaß macht. Tights von Nike sind für jede Art von Aktivität geeignet.

Lauf-Tights

Auch für Laufanfänger sind zumindest 3 bis 6 Kilometer pro Woche nicht zu viel. Das ist keine Kleinigkeit — aber ganz gleich, wie viele Kilometer du insgesamt zurücklegst, deine Workout-Leggings müssen dafür geeignet sein.

Die Lauf-Tights von Nike bieten dir alles, was du zum Sprinten, Laufen, Joggen oder für deinen persönlichen Laufrekord brauchst – ohne Hautirritationen zu verursachen. Sie haben alle Eigenschaften, die du dir wünschst. Darunter:

  • Ein rutschfestes Design, das auch bei dauerhafter Bewegung über viele Kilometer hinweg sitzt.
  • Strategische platzierte Belüftung für optimale Atmungsaktivität.
  • Reflektierende Elemente für mehr Sicherheit
  • Mehrere Taschen, damit du beim Laufen die Hände frei hast

Die meisten Lauf-Tights von Nike haben einen halbhohen Bund mit Kordelzug für eine verstellbare Passform. Langstreckenläuferinnen sollten Tights wählen, die atmungsaktiv sind und viele Taschen haben. Sprinterinnen, denen es um Geschwindigkeit geht, sollten auf geschmeidiges Material und einen breiten Bund achten, um es beim Sprinten bequem zu haben.

Fitness-Leggings

Wenn du deine Workout-Leggings im Fitnessstudio trägst, brauchst du ein Paar, das in Position bleibt, wenn du stemmst, ziehst, Ausfallschritte oder Squats machst, dich dehnst oder drehst. Die Trainings-Tights von Nike bieten dir maximale Flexibilität bei der Bewegung, da sie einen hohen Bund und Eingrifftaschen haben und in einer Vielzahl von Passformen und Längen verfügbar sind.

Ganz gleich, ob du im Kraftraum, an den Cardiogeräten oder beim Yoga trainierst, die Tights von Nike passen sich deinen Körperbewegungen an.

Die Yoga-Hosen von Nike sind aus geschmeidig weichem Stoff und haben einen bequemen hohen Bund. Sie sind aus Nike Infinalon und bieten somit den perfekten Grad an Stretch, Festigkeit und leichter Kompression. Infinalon ist nur halb so dick, aber doppelt so stark wie Elastan und kann daher jede Körperhaltung mitmachen.

Die Nike Pro Tights sind für schweißtreibende Workouts gedacht, bei denen du Tag für Tag bis an deine Grenzen gehst. Sie machen jede Bewegung mit. Der Bund verrutscht nicht, und das schweißableitende Material sowie das atmungsaktive Mesh an den Waden sorgen für kühlen und trockenen Tragekomfort. Diese Workout-Tights sind weich und elastisch. Sie machen alle deine Bewegungen mit und helfen dir dabei, deine Ziele zu erreichen.

Athleisure-Leggings

Activewear hat sich zu einem großen Modetrend entwickelt, sodass Sportsachen jetzt nicht mehr nur im Fitnessstudio, sondern auch im Wohnzimmer und im Supermarkt getragen werden. Activewear ist ideal, wenn du Besorgungen machen oder dich entspannt mit Freunden treffen willst. Sicher, wir nennen sie Sportswear Tights, aber sie eignen sich ebenso gut zum Entspannen wie zum Sport — und viele von uns entspannen lieber.

Sportswear Tights sind bequem und dehnbar, können aber auch als Hingucker dienen. Hier findest du in der Regel kräftige Farben und auffällige Prints. Da es bei diesen Tights nicht immer nur um die Funktion geht, kannst du dich hier mehr austoben. In dieser Kategorie findest du auch Tights mit normaler Passform und weniger Kompression.

Die richtige Passform finden

Du weißt, welchen Stil und welche Features du dir von deinen idealen Tights wünscht. Jetzt geht es darum, die richtige Passform zu finden. Auch bei starker Kompression möchtest du dich in deinen Workout-Tights wohlfühlen. Wenn du also Tights anprobierst, solltest anhand ein paar einfacher Tests überprüfen, ob sie richtig sitzen:

  • Der Größentest: Auch wenn die Tights eine eng anliegende Passform haben, sollte sowohl an der Taille als auch am Knöchel bequem ein Finger zwischen Tights und Körper passen. Wenn mehr als ein Finger dazwischen passt, solltest du eine Nummer kleiner nehmen. Wenn aber kein Finger dazwischen passt, solltest du eine Größe größer nehmen.

  • Der Hocktest: Bevor du die Tights ausziehst, solltest du tief in die Hocke gehen. Du willst blickdichte Tights, die an deiner Taille bleiben. Wenn die Hose an der Taille nach unten rutscht, probier eine kleinere Größe an. Wenn die Tights durchsichtig werden (wenn du deine Haut oder deine Unterwäsche durch die Tights hindurchschimmern siehst), probier eine größere Größe an. Achte darauf, den Hocktest in einem hell erleuchteten Raum mit einem Spiegel durchzuführen, damit du leicht erkennen kannst, ob die Tights weniger blickdicht werden.

Auch wenn du deine Tights online bestellt hast, solltest du darauf achten, dass du sie zurückgeben oder umtauschen kannst, wenn sie nicht passen oder dir nicht gefallen. Auch wenn deine Muskeln schmerzen und deine Lunge brennt, sollten deine Workout-Tights bequem sein und dir Sicherheit geben.

Workout-Hosen vs. Leggings

Wenn du darüber nachdenkst, welche Tights zu deiner Aktivität passen, stellst du vielleicht fest, dass Tights einfach nicht das Richtige für dich sind. Wenn du Hosen suchst, die etwas lockerer sitzen, aber dennoch alle Eigenschaften von Workout-Tights mitbringen, wähle Styles mit bequemerer Beinform. Das Material sollte leicht und schweißableitend sein, jedoch ohne Kompression.

Probiere verschiedene Styles, Passformen und Längen

Bei Workout-Wear kann es gar nicht zu viel Auswahl geben. Wenn du verschiedene Tights für viele verschiedene Aktivitäten besitzt, wirst du immer eine haben, die perfekt passt und die bei allem, was du tust, eine tolle Performance bietet.

Verwandte Storys

Das trägst du beim Yoga

Stylingtipps

Tipps für die passende Kleidung beim Yoga

Sollte ich jeden Tag laufen? Was sind die Vorteile?

Sport & Bewegung

Ist es okay, jeden Tag zu laufen? Was sind die Vorteile?

Ernährung oder Training: Was ist wichtiger, um Gewicht zu verlieren?

Sport & Bewegung

Gesunde Ernährung vs. Sport treiben: Was ist wichtiger zum Abnehmen?

9 Vorteile von Hot Yoga für einen gesünderen Körper und Geist

Gesundheit und Wellness

9 Vorteile von Hot Yoga für einen gesunden Körper und Geist

7 Muskelgruppen, die du beim Laufen aktivierst

Gesundheit und Wellness

7 Muskelgruppen, die beim Laufen aktiviert werden