....

14 VERBÄNDE. EIN KLEID.

Für die französische Designerin Christelle Kocher sind Fußballtrikots eine ständige Quelle der Inspiration. Neu interpretiert und umgestaltet tauchen sie oft in Designs für Kleider und andere Runway-Looks ihres Labels Koché auf.

Christelle Kocher Goddess of Victory Dress

Christelle ist übrigens nicht nur modisch an Fußball interessiert. Sie erzählt über ihre tiefe Verbindung zum Sport, die schon als Kind mit einer von Fußball besessenen Familie begann.

"Mein Vater war als Kind mit Arsène Wenger befreundet", berichtet sie. "Sie spielten gemeinsam in Fußballmannschaften, als sie noch sehr jung waren. Meine Schwester spielte Fußball, mein Bruder spielte Fußball – Fußball war Teil meiner Kindheit."

Christelle Kocher Goddess of Victory Dress

Im Vorfeld des großen Fußballturniers in diesem Sommer baten wir Christelle, ein Kleid für Nike, die griechische Siegesgöttin (und unsere Namensgeberin), anzufertigen, um die Frauen zu feiern, die auf dem Platz um ihre eigene Ehre kämpfen werden.

"Die Grundidee hinter diesem Kleid war die Universalität, eine allgemeine, weltweite Gültigkeit", erzählt sie und erklärt, dass das Kleid aus dem gleichen Stoff wie die Trikots von 14 Fußballverbänden gefertigt ist.

"So stellen wir uns auch gerne diese Frauen vor, die sehr viel Power, Kraft und Stärke haben", fährt sie fort. "All diese Frauen, die so viele Rollen innehaben, die berufstätig und aktiv sind, eine Familie haben, ein unglaubliches Leben führen. Eigentlich ist jede von ihnen eine Siegesgöttin."

Christelle Kocher Goddess of Victory Dress

Christelle ist Fan von Paris Saint-Germain und hat auch schon mit dem Verein zusammengearbeitet. Ihr Kleiderschrank ist voll mit Fußballtrikots und Sport gehört zu ihrem täglichen Leben und ihrer Identität.

"Fast jeder Tag beginnt bei mir mit Sport", erzählt sie. "Ich bin fest davon überzeugt, dass ich heute nicht die Frau wäre, die ich bin, wenn ich nicht so viel Sport getrieben hätte."