Was ist Pronation — und was sind die besten Nike Laufschuhe für Plattfüße?

Einkaufs-Guide

Falls du zu den Läufer:innen mit Plattfuß gehörst, fragst du dich vielleicht, was das für dein Training bedeutet und welche Schuhe von Nike am besten für dich geeignet sind. Diese Dinge solltest du wissen, bevor du zu deinem nächsten Lauf startest.

Letzte Aktualisierung: April 28, 2022
7 Min. Lesezeit
Was ist Pronation — und was sind die besten Nike Schuhe für Plattfüße?

Füße haben unterschiedliche Formen, Größen und, ja, auch unterschiedlich hohe Fußgewölbe. Falls du zu den Menschen mit Plattfüßen gehörst, fragst du dich vielleicht, welche Art von Unterstützung am besten für dich ist, besonders, wenn du Läufer:in bist – ob Anfänger:in oder nicht. Vergiss nicht, dass nicht alle Plattfüße gleich sind. Hier erfährst du mehr über das Laufen mit tiefem Fußgewölbe und wie du das richtige Schuhpaar für dich findest.

Was genau sind Plattfüße?

Laut eines Fachbuchs aus der Nationalbibliothek für Medizin des National Center for Biotechnology Information gibt es zwei Hauptarten von Plattfüßen: angeboren oder erworben. Anders gesagt, werden Menschen entweder mit Plattfüßen geboren, oder sie entwickeln mit der Zeit aufgrund von Faktoren wie Verletzungen oder Weichteilgewebe flache (oder eingefallene) Fußgewölbe.

So erkennst du, ob du überpronierst

Zuerst einmal hilft es, zu verstehen, was mit dem Fuß geschieht, wenn er auf dem Boden aufkommt. Pronation ist die natürliche Bewegung des Fußes nach unten und innen, wenn er auf den Boden trifft. Der Fuß rollt beim Laufen unterschiedlich stark ab. Überpronation bezieht sich auf einen Laufstil, bei dem der Fuß zu weit unten und innen abrollt.

Menschen mit Plattfüßen neigen laut American Academy of Orthopedic Surgeons zu Überpronation, was den großen Zeh belastet und das Fußgewölbe zum Kollabieren oder die Knöchel nach innen verdrehen kann. Wenn du schnell herausfinden möchtest, ob du beim Laufen überpronierst, schau dir deine Lieblings-Laufschuhe an. Wenn die Innenseite der unteren Sohle weitaus mehr abgenutzt ist, könntest du überpronieren. Noch besser lässt sich das feststellen, wenn du von einer Laufkameradin bzw. einem Laufkameraden ein Video von dir auf einem Laufband oder einem Bürgersteig aufnehmen lässt, um zu sehen, ob die Innenseiten deiner Fußgewölbe beim Auftreffen auf den Boden einbrechen.

Fällt dir etwas Überpronation auf, keine Sorge, normalerweise ist es erst bei Schmerzen oder einer Verletzung ein Problem. Jedoch kann laut der American Podiatric Medical Association übermäßige Pronation zu Schmerzen in den Fersen sowie zu Verletzungen in Hüfte, Knie und unterem Rücken beitragen. Wenn du während des Laufens Schmerzen in diesen Bereichen spürst, sprich mit einer Podologin oder einem Podologen. Diese:r wird dir empfehlen können, wie du den Fuß am besten unterstützt und wie du Beschwerden und Verletzungen vermeidest – dazu gehören präventive Übungen, die die Fußmuskeln stärken können. Denke aber daran, dass Schuhe niemals als Lösung bei Verletzungen oder Schmerzen betrachtet werden sollten.

Darauf solltest du bei Schuhen für Plattfüße achten

Laut American Podiatric Medical Association können Stützschuhe, die für Stabilität und Bewegungskontrolle konzipiert wurden, Läufer:innen mit Plattfüßen helfen. Stabilitäts-Laufschuhe sind mit ihrer starken Dämpfung so konzipiert, dass sie das Fußgewölbe stützen. Beispielsweise ist der Schuh Nike React Infinity Run Flyknit mit Nike React-Schaumstoff ausgestattet, der sich weich, federnd und unterstützend unter dem Fuß anfühlt. Nike React-Technologie ist 11 % weicher und bietet 13 % mehr Energierückgabe als die bisherige Technologie von Nike. Gleichzeitig ist sie auch noch robuster und leichter.

Alternativ bieten Laufschuhe mit Bewegungskontrolle Arch Support in der Mittelsohle sowie eine zusätzliche Fersenstütze, die die Einwärtsrotation des Fußes bei jedem Schritt kontrollieren. Eine im Jahr 2015 im British Journal of Sports Medicine veröffentlichte Studie stellte fest, dass das Laufen in Schuhen mit Bewegungskontrolle mit einem deutlich geringeren allgemeinen Verletzungsrisiko bei Freizeitläufer:innen mit überpronierten Füßen einhergeht. Zudem stellte eine Studie aus dem Jahr 2020 im Journal of Orthopaedic & Sports Physical Therapy fest, dass Schuhe mit Bewegungskontrolle das Risiko von Verletzungen mindern können, die mit Pronation zusammenhängen, aber keinen Einfluss auf das Risiko anderer mit dem Laufen zusammenhängender Verletzungen haben.

Frag aber deine Ärztin bzw. deinen Arzt, bevor du einen Schuh auswählst. Damit kannst du sicherzugehen, dass du die beste Entscheidung für deine Bedürfnisse triffst. Wenn du Schuhe kaufst, ist es wichtig, dass du mehrere Optionen im Store ausprobierst, um die richtige Passform zu finden.

Wichtige Schuhmerkmale für Läufer:innen mit Überpronation

  1. 1.Breiter Zehenbereich und Vorfuß

    Laufschuhe mit einem breiten Vorfuß wie der Nike ZoomX Invincible Run Flyknit bieten mit jedem Schritt mehr Stabilität und Stoßabsorption, wenn der Fuß auf den Asphalt aufkommt.

  2. 2.Starke Unterstützung der Ferse

    Eine starke Unterstützung in der Ferse kann die Sehnen in den Füßen vor Zerrungen schützen, die durch Überpronation entstehen. Laut American Podiatric Medical Association kann Überpronation die Bänder und Sehnen an der unteren Rückseite des Fersenknochens zusätzlich dehnen und ziehen, was zu Schmerzen in den Fersen führen kann. Zusätzlich zur Konsultation einer Podologin bzw. eines Podologen für eine korrekte Diagnose und Behandlung empfiehlt die APMA das Tragen von gut passenden Schuhen, die stoßabsorbierende Sohlen und starre Schafte (der Schuhteil unter dem Fußbogen) haben. Ein Schuh mit einem starren Schaft biegt sich nicht so leicht in der Mitte. Die APMA empfiehlt zudem eine stützende Verstärkung in der Ferse, um Schmerzen in diesem Bereich zu vermeiden.

  3. 3.Niedriger, aber starker Arch Support

    Wähle ein niedriges Fußgewölbe, das sich beim Aufkommen während des Laufens richtig anfühlt – es sollte nicht zu starr oder weich sein. Die Schuhsohle sollte ausreichend dämpfen, ohne komplett komprimiert zu werden.

Die besten Laufschuhe von Nike für Plattfüße

  1. 1.Nike Air Zoom Structure

    Der Nike Air Zoom Structure bietet eine feste Mittelsohle, die sich stabil und weich unter dem Fuß anfühlt. Das gedämpfte Crash-Pad an der Ferse hilft Läufer:innen mit Überpronation, indem es den Übergang von der Ferse zu den Zehen im Schrittverlauf unterstützt. Die robuste Gummi-Außensohle gleicht Stabilität und Flexibilität gut aus und das atmungsaktive Obermaterial hält den Fuß kühl.

  2. 2.Nike React Miler

    Der Nike React Miler bietet einige Merkmale, die Athlet:innen mit Plattfüßen dabei helfen, beim Laufen größere Stabilität zu fühlen. Die Sohle hat ein einmaliges geschwungenes Design, dessen Form bei allen drei Phasen des Schrittes sicheren Halt gibt. Sie sorgt für Flexibilität, wenn der Fuß sich vom Boden löst, ein geschmeidiges Laufgefühl, wenn sich der Fuß vorwärts bewegt, sowie für Dämpfung beim Aufsetzen. Die Nike React-Technologie sorgt bei jedem Schritt für ein weiches, reaktionsfreudiges Tragegefühl. Die Unterseite ist breiter und gibt so bei Bodenkontakt mehr Stabilität. Zudem gibt es einen Fersen-Clip für zusätzlichen Halt an der Ferse und eine Gummi-Außensohle für Traktion.

  3. 3.Nike Infinity Run

    Die Nike Infinity Run Schuhe sind mit Schnürsenkeln und als Slip-on-Design mit Flyknit-Obermaterial erhältlich, das unterstützt und belüftet, wo man es am meisten braucht. Wie beim Miler bietet der Infinity Run eine geschwungene Sohle und Nike React-Technologie für ein weiches, aber dennoch reaktionsfreudiges Tragegefühl. Flywire-Technologie sorgt für zusätzlichen Halt im Mittelfußbereich. Durch einen höheren Schaumstoff und weniger Material zwischen der Innensohle und der Mittelsohle ist der Fuß näher an der Dämpfung.

Häufig gestellte Fragen

Benötigen Menschen mit Plattfüßen besondere Schuhe?

Nicht unbedingt. Einige Menschen mit Plattfüßen laufen bequem in neutralen Laufschuhen, während andere den zusätzlichen Halt eines Stabilitätsschuhs benötigen. Laut der American Podiatric Medical Association kann übermäßige Pronation zu Schmerzen in den Fersen sowie zu Verletzungen in Hüfte, Knie und unterem Rücken beitragen. Wenn du während des Laufens Schmerzen in diesen Bereichen spürst, sprich mit einer Podologin bzw. einem Podologen. Diese:r wird dir empfehlen können, wie du den Fuß am besten unterstützt und wie du Beschwerden und Verletzungen vermeidest. Dazu gehören Übungen, um die Muskeln im Fuß zu stärken oder spezielle Schuhempfehlungen.

Welche Schuhe sollten Menschen mit Plattfüßen meiden?

Während persönliche Vorlieben und die Ansprüche an Komfort unter Menschen mit Plattfüßen variieren, sollte man am besten Schuhe meiden, die keinen ausreichenden Halt im Mittelfuß bieten wie Flip-Flops, High-Heels und flache Schuhe mit dünnen Sohlen.

Text: Lindsay Frankel

Verwandte Storys

Die besten Nike Laufschuhe mit Fersenaufsatz

Einkaufs-Guide

Die bequemsten Nike Schuhe mit dem größten Halt für Fersenläufer:innen

So findest du die für dich am besten geeigneten neutralen Laufschuhe

Einkaufs-Guide

So findest du die für dich am besten geeigneten neutralen Laufschuhe

Die besten Laufschuhe von Nike für hohe Fußgewölbe

Einkaufs-Guide

Das sind die besten Schuhe von Nike für hohe Fußgewölbe

Die besten Schuhe für Krankenschwestern und Pflegepersonal

Einkaufs-Guide

Die vier besten Nike Schuhe für Mitarbeitende im Gesundheitswesen

Tipps zum Kauf von minimalistischen Laufschuhen mit Barfuß-Laufgefühl

Einkaufs-Guide

Tipps für den Kauf minimalistischer Laufschuhe.