Reinigung von Wasserflaschen

Produktpflege

Deine ungewaschene Wasserflasche ist der perfekte Nährboden für Bakterien, Viren und Schimmel. So reinigst du deine Wasserflasche.

Letzte Aktualisierung: 5. Januar 2022
6 Min. Lesezeit
So reinigst du eine Wasserflasche
Erforderliche Zeit
5 Min.
Voraussichtliche Kosten
$ 8

Zubehör

  • Spülmittel
  • Sauberes Tuch oder Papierhandtuch
  • Wattestäbchen
  • Destillierter weißer Essig
  • Bleichmittel
  • Backpulver
  • Wasserflaschen-Tabs

Benötigte Utensilien

  • Flaschenbürste oder sauberer Schwamm
  • Pfeifenreiniger oder Bürste für Strohhalme

Während eines intensiven Workouts ist deine Wasserflasche eine wichtige Begleiterin. Ihr Inhalt sorgt nicht nur für die nötige Flüssigkeitsversorgung, sondern auch für die Erfrischung, die du brauchst, um dranzubleiben. Selbst wenn du sie nur mit Wasser befüllst, ist deine wiederverwendbare Wasserflasche aus Edelstahl oder BPA-freiem Kunststoff nicht vor Keimen geschützt.

Laut einer Studie, die im Journal of Exercise Physiology Online veröffentlicht wurde, enthielten 83 % der benutzten Wasserflaschen von Leuten, die ins Fitnessstudio gehen, Bakterien wie Staphylokokken und E. coli. Unbenutzte Flaschen der Kontrollgruppe waren dahingegen nicht verunreinigt.

Das ist ziemlich ekelhaft. Das heißt aber nicht, dass du auf Einwegflaschen umsteigen musst – du kannst aber versuchen, deine Wasserflaschenhygiene durch tägliches Reinigen aufrechtzuerhalten. Aber wenn du deine Wasserflasche eine Weile vernachlässigt hast, könntest du mit einer gründlicheren Desinfektionsroutine beginnen. Folgendes musst du wissen.

Reinigung von Wasserflaschen in der Spülmaschine

Viele Wasserflaschen aus Kunststoff und Metall können in der Spülmaschine gereinigt werden. Prüfe die Pflegehinweise. Und wenn deine Wasserflasche spülmaschinenfest ist, befolge die folgenden Anweisungen:

  1. Platziere die Flasche und den Deckel auf dem oberen Gestell und verwende die Einstellung für Warmwasser.
  2. Achte darauf, dass deine Flasche auch den Trockenvorgang durchläuft, da verbleibende Feuchtigkeit das Wachstum von Bakterien fördert.

Reinigung von Wasserflaschen von Hand

Wenn deine Wasserflasche von Hand gereinigt werden muss, zum Beispiel ein isolierter Becher aus Edelstahl, dann gehe wie folgt vor:

  1. Gib eine kleine Menge Spülmittel in deine Flasche und füll sie dann mit warmem Wasser auf.
  2. Verwende eine Flaschenbürste oder einen sauberen Schwamm, um die Innenwände und die Öffnung an der Außenseite der Flasche zu schrubben.
  3. Spüle sie anschließend mit klarem Wasser ab.
  4. Trockne sie mit einem sauberen Tuch oder Papierhandtuch ab.

Reinigung des Deckels und Trinkhalms

Du hast zwei Möglichkeiten, um den Deckel und Trinkhalm deiner Flasche zu reinigen:

  • Wenn sie spülmaschinenfest ist, nimm alle Teile des Trinkflaschendeckels auseinander und leg sie in die Spülmaschine.
  • Wasch ansonsten alle Teile mit Geschirrspülmittel und warmem Wasser von Hand ab. Wenn deine Wasserflasche eine Dichtung aus Kunststoff hat, dann verwende ein in warmes Seifenwasser getauchtes Wattestäbchen, um die Dichtung von innen zu reinigen, und lass sie trocknen, bevor du die einzelnen Teile wieder zusammensetzt. Wenn du den Deckel eines Reisebechers reinigst, dann entferne vor der Reinigung die Gummidichtung.

Eine Wasserflasche oder ein Becher mit wiederverwendbarem Strohhalm erfordern die richtige Pflege.

  1. Den Strohhalm zuerst mit warmem Wasser abspülen.
  2. Füge eine kleine Menge Spülmittel auf einen Pfeifenreiniger oder eine Bürste für Strohhalme, um den Strohhalm von innen reinigen zu können.
  3. Wenn der Strohhalm komisch riecht und die Seife keine Abhilfe leistet, füge etwas Backpulver hinzu.
So reinigst du eine Wasserflasche

So desinfizierst du deine Wasserflasche gründlich

Wenn deine Wasserflasche bereits schimmelt oder du das tägliche Reinigen vernachlässigt hast, musst du die Flasche vor der nächsten Benutzung eventuell gründlicher desinfizieren. Es gibt mehrere Möglichkeiten, das anzugehen:

  1. 1.Destillierter weißer Essig

    1. Fülle deine Flasche bis zur Hälfte mit Essig und fülle die andere Hälfte mit kaltem Wasser auf.
    2. Verschließ die Flasche mit dem Deckel und schüttele sie sanft.
    3. Lass die Flasche so über Nacht stehen.
    4. Reinige sie am nächsten Tag mit Spülmittel und Wasser, um den verbleibenden Essiggeschmack zu entfernen.
  2. 2.Mit Packpulver bleichen

    Diese Methode eignet sich am besten bei Schimmelbildung oder unangenehmen Gerüchen.

    1. Gib in deine Wasserflasche einen Teelöffel Bleichmittel und einen Teelöffel Backpulver und fülle sie mit kaltem Wasser auf.
    2. Mische einen weiteren Teelöffel Bleichmittel mit einem Teelöffel Backpulver und schrubbe mit dieser Mischung den Deckel der Wasserflasche mit einer Flaschenbürste oder einem sauberen Schwamm.
    3. Setz den Deckel auf die Flasche, schüttele sie leicht und lass sie so über Nacht stehen.
    4. Wasch sie am nächsten Morgen gründlich aus und trockne sie.
  3. 3.Wasserflaschen-Tabs

    Mit Wasserflaschen-Tabs lassen sich Schmutz und Geruch schnell und einfach entfernen.

    • Am besten lässt du einen dieser sich auflösenden Tabs für 15-30 Minuten in deiner Flasche mit Wasser und spülst sie danach aus. Schau trotzdem ruhig auf die Gebrauchsanweisung der gewählten Tabs.
    • Wenn deine Wasserflasche besonders schmutzig ist, kannst du den Tab auch über Nacht einwirken lassen, um eine gründlichere Reiniung zu erzielen.

Häufig gestellte Fragen

Ist es sicher, Wasserflaschen aus Kunststoff zu reinigen und wiederzuverwenden?

Einige Untersuchungen haben gezeigt, dass bestimmte Chemikalien mit der Zeit ins Wasser übergehen können, wenn du Einweg-Wasserflaschen aus Kunststoff wiederverwendest. Es gibt jedoch keine Hinweise darauf, dass diese gesundheitsschädlich sind.

Allerdings sind Risse in der Flasche, die durch Abnutzung entstanden sind, die perfekten Stellen, an denen sich Bakterien ansiedeln können. Einweg-Wasserflaschen halten auch nicht ewig und landen irgendwann auf einer Mülldeponie. Daher ist es besser, in eine wiederverwendbare Wasserflasche zu investieren, die später recycelt werden kann. Wenn du lieber eine Einweg-Wasserflasche aus Kunststoff verwendest, dann wasche sie am besten vor jedem Nachfüllen mit warmem Wasser und Seife aus.

Wie oft solltest du deine Wasserflasche aus Metall reinigen?

Eine Wasserflasche aus Edelstahl sollte täglich gereinigt werden, da sie schnell zum Nährboden für Bakterien, Viren und Schimmel werden kann. Eine Handwäsche mit Wasser und Seife oder ein Spülgang in der Spülmaschine sollten ausreichen, um die Flasche gründlich zu säubern. Wenn deine Wasserflasche jedoch riecht, musst du sie möglicherweise mit weißem Essig oder Bleichmittel desinfizieren.

Kann der Schimmel in einer Wasserflasche dich krank machen?

Ja. Einige Schimmelpilzarten sind für den Menschen giftig und können Atemprobleme verursachen, und du kannst nicht wissen, welche Schimmelpilzart da in deiner Flasche wächst. Eine übel riechende Wasserflasche ist ein Zeichen für Schimmelsporen, auch wenn man sie nicht sehen kann. Wasche deine Wasserflasche nach jedem Gebrauch mit warmem Wasser und Spülmittel aus, um eine Erkrankung zu vermeiden.

Verwandte Storys

Must-have-Ausrüstung für Yoga-Anfänger

Einkaufs-Guide

10 Grundlagen für den Einstieg in Yoga

So entfernst du Beulen und Falten aus deinen Schuhen

Produktpflege

So bekommst du Knitter und Falten aus deinen Schuhen

So sehen deine weißen Schuhe wieder brandneu aus

Produktpflege

So sehen deine weißen Schuhe wieder brandneu aus

Was du gegen unangenehm riechende Schuhe machen kannst

Produktpflege

Übelriechende Schuhe? So entfernst du Gerüche aus deinen Schuhen

So reinigst du deine Schuhe in 6 einfachen Schritten

Produktpflege

So reinigst du deine Schuhe in sechs einfachen Schritten