Arbeit, Schule oder Reisen: Welche Rucksäcke sind die besten?

Einkaufs-Guide

Rucksäcke kommen in verschiedenen Formen und Designs. Wichtig sind vor allem die richtige Größe, Ausstattung und Anzahl von Taschen und Fächern, egal ob du ihn für die Schule, Arbeit oder Urlaubsreise nutzen willst.

Letzte Aktualisierung: 8. Januar 2022
10 Min. Lesezeit
Welche Rucksäcke eignen sich am besten für die Schule, den Job und für Reisen?

Du hast zu viel Krimskrams, aber nur zwei Hände? Dann brauchst du eine Tasche, auf die du dich verlassen kannst.

Rucksäcke sind optimal, wenn du die Hände freihaben möchtest, aber sie unterscheiden sich stark, was die Größe, Ausstattung, Fächer und Materialen anbelangt. Mit diesen Tipps findest du den richtigen Rucksack für dich, unabhängig davon, ob du ihn fürs Klassenzimmer, Office oder Verreisen brauchst.

Was für einen Rucksack benötigst du?

Wenn wir unterwegs sind, brauchen wir etwas, worin wir unsere Sachen verstauen können. Jacken- und Hosentaschen sind meistens nicht groß genug, also muss etwas anderes her. Handtaschen, Gürteltaschen, Aktentaschen oder Sporttaschen wären eine Option. Doch Reiserucksäcke bieten nützliche Funktionen, die andere Taschen oftmals nicht haben.

Wenn du einen Rucksack aufsetzt, wird das Gewicht gleichmäßig auf beide Schultern verteilt. Außerdem sind Rucksäcke so designt, dass sie deine stärksten Muskeln, also deine Bauch- und Rückenmuskeln, beanspruchen, um alles bequem zu tragen.

Mit einem Rucksack hast du immer beide Hände frei, was ihn zur idealen Wahl macht, wenn du beispielsweise mit dem Rad zur Schule fährst oder auf dem Weg zur Arbeit bist. Aber auch auf Reisen läuft alles viel smoother, wenn du dir auf dem Weg zum Gate einen Kaffee holen möchtest oder deinen Koffer vom Gepäckband hievst.

Rucksäcke sind groß, ohne sperrig zu sein, was ihr großer Vorteil gegenüber anderen Taschenarten ist. Sie bieten jede Menge Platz selbst für größere Dinge, die in eine normale Hand- oder Aktentasche nicht reinpassen würden. Falls du regelmäßig zwei Taschen brauchst, um all deine Dinge mitzunehmen, könnte ein Rucksack eine Alternative für dich sein.

Welche Rucksäcke eignen sich am besten für die Schule, den Job und für Reisen?

Mit oder ohne Rollen?

Ist ein Rucksack mit Rollen noch ein Rucksack? Du trägst ihn zwar nicht mehr die ganze Zeit auf dem Rücken, aber er bleibt, was er ist.

Der größte Vorteil eines Reiserucksacks mit Rollen ist, dass du ihn vollstopfen kannst, ohne ihn tragen zu müssen. Du ziehst ihn einfach nur wie einen Koffer hinter dir her.

Nachteile eines Rucksacks mit Rollen:

  • Willst du einen Rucksack mit Rollen auf dem Rücken tragen, musst du die Schultergurte erst herausnehmen und zurechtzuckeln, bevor du ihn aufsetzen kannst. Wenn du ihn wieder als Trolley verwenden möchtest, müssen die Gurte erneut verstaut werden.
  • Die Rollen machen den Rucksack schwerer.
  • Manche Rucksäcke mit Rollen sitzen unbequem auf dem Rücken.
  • Rucksack-Trolleys passen oft nicht unter den Sitz vor dir im Flugzeug, was den Zugriff auf deine Sachen beim Fliegen erschwert.

Mobilität kann ein weiteres Problem darstellen. Ein Rucksack mit Rollen funktioniert gut auf glatten, ebenen Flächen, aber sobald es etwas holpriger wird oder du auf eine Treppe stößt, kann es schwierig werden. Mit einem Rucksack auf dem Rücken ist es völlig egal, wie der Boden beschaffen ist, ganz zu schweigen davon, dass du leichter in Busse, Bahnen, Flugzeuge und Boote ein- und wieder aussteigen kannst.

Allgemeine Merkmale eines Rucksacks

Rucksäcke sind zwar praktisch, aber sie haben unterschiedliche Formen und Designs. Damit das Gewicht gut verteilt ist und alles bequem sitzt, solltest du bei einem Reiserucksack auf diese Eigenschaften achten:

  • Breite, gepolsterte Schultergurte
  • Bauch- und Brustgurt
  • Mehrere Taschen und Fächer

Außerdem sollte der Rucksack aus leichtem, strapazierfähigem Material bestehen. Das stellt sicher, dass er nicht schon im leeren Zustand zu viel Pfunde auf die Waage bringt.

Die besten Rucksäcke für die Arbeit

Der perfekte Rucksack für die Arbeit muss bequem sitzen und strapazierfähig sein, selbst wenn du ihm eine Menge abverlangst. Außerdem muss er dir ausreichend Platz bieten und da du ihn nicht für die Uni oder Schule nimmst, kann er ruhig etwas seriöser und bürotauglicher aussehen.

Ein Business-Rucksack sollte natürlich auch unterschiedlich große Taschen und Fächer bieten. Neben Platz für Unterlagen, Laptop und vielleicht sogar dein Mittagessen brauchst du schließlich auch Stauraum für kleinere Gegenstände, damit sie schnell zur Hand sind. Schlüssel, Handy, Portemonnaie und ID-Badges können im Hauptfach nämlich schnell verloren gehen. Achte darauf, dass der Rucksack innen und außen Taschen hat. Wenn er dann noch spezielle Fächer für Wasserflaschen oder dein Handy hat, ist das ein Bonus. So kannst du sicher sein, dass sie gut verstaut sind.

Tragekomfort ist ebenfalls wichtig, besonders wenn du deine schweren Sachen nach einem langen Arbeitstag wieder nach Hause tragen musst. Achte darauf, dass die Rückwand gepolstert ist, und dass du die Schultergurte verstellen kannst, damit sie bequem sitzen.

Der Rucksack sollte außerdem robust und – für den Fall der Fälle – wasserfest sein, damit er auch bei längerem Tragen nicht schlapp macht.

Das entscheidende Feature eines Business-Rucksacks

Ohne Laptop-Fach oder -Hülle geht bei einem Rucksack für die Arbeit gar nichts. Selbst wenn du nur ein Tablet mitnehmen willst, brauchst du ein separates Fach, um dein Gerät sicher aufzubewahren.

Ein Laptop-Rucksack ist besonders praktisch, wenn du mit öffentlichen Verkehrsmitteln zur Arbeit fährst. Bus- und Bahnfahrten beanspruchen dich und deine Tasche gleichermaßen, deshalb ist ein gut geschütztes Gerät bereits eine Sorge weniger.

Manche Laptop-Rucksäcke haben ein separates Laptop-Fach, das außerdem gepolstert ist. Andere bieten eine herausnehmbare Laptop-Hülle, mit der du dein Gerät sicher im Hauptfach des Rucksacks verstauen kannst. Ob Fach oder Hülle, beides schützt dein Gerät, wenn du gestoßen oder angerempelt wirst oder deinen Laptop-Rucksack aus Versehen fallen lässt.

Die besten Rucksäcke für die Schule

Bei der Wahl des richtigen Schulrucksacks kommt es auf das Alter und die Größe des Schulkinds an. Grundschulkinder brauchen einen Rucksack, der auf ihre Körpergröße abgestimmt ist und gepolsterte sowie verstellbare Schultergurte hat. Das sorgt für einen bequemen Sitz, und wenn sie wachsen, lassen sich die Gurte einfach länger stellen.

Platz ist bei einem Rucksack für kleine Kinder ebenfalls wichtig. Sie brauchen Stauraum für Hefte, Bücher, Ordner und andere Dinge. Brotboxen müssen natürlich auch in den Rucksack passen. Mit einem vergrößerbaren Modell können Kinder bei Bedarf mehr in ihrem Rucksack unterbringen.

Schüler:innen der Mittel- oder Oberstufe brauchen höchstwahrscheinlich einen größeren Rucksack. Neben Heften und anderen Schulsachen müssen sie eventuell noch Sportkleidung und vielleicht sogar einen Laptop oder ein Tablet dabeihaben. Eltern wollen, dass die Rucksäcke strapazierfähig und gepolstert sind, während Kinder mehr Wert auf den Look legen.

Jugendlichen sind schlichte, einfarbige Styles vielleicht zu langweilig, weil sie nach etwas Ausgefallenerem suchen. Einen Rucksack mit Retro-Vibe oder coolem Grafik-Print zum Beispiel oder einen mit knalligen Farben wie etwa Orange. Manche Kids wollen schlichte Rucksäcke, weil sie sie dann bekritzeln oder mit Stickern personalisieren können.

In einen ausreichend großen Rucksack passt vielleicht alles hinein, aber erst durch gutes Packen wird auch das Gewicht optimal verteilt. Damit das gelingt, ist es wichtig:

  • schwere Sachen möglichst nahe an der Rückenwand des Rucksacks zu packen,
  • die Seitentaschen für kleinere Gegenstände zu verwenden und
  • Das Gewicht wird auf die Taschen und das Hauptfach verteilt.

Es gibt einfach jede Menge Zeug, das Kinder in der Schule brauchen, und ein Rucksack muss da eben mithalten können. Wenn du mehr Platz brauchst, lässt sich in einer Duffle Bag so ziemlich alles unterbringen, selbst Sportsachen.

Das entscheidende Feature eines Schulrucksacks

Es gibt eine Sache, die Schülerinnen und Schüler bei ihrem Rucksack wirklich brauchen: Taschen. Kleine Taschen sind perfekt für Hausschlüssel, Stifte, Bleistifte, Radiergummis oder auch einen Taschenrechner. Im großen Hauptfach können diese Dinge nämlich schnell verloren gehen.

Praktisch ist auch ein Rucksack mit Netztaschen an der Seite. Diese Taschen haben zwar keine Reißverschlüsse, aber sie bieten die perfekte Größe für Wasserflaschen, die ja zum Schulalltag praktisch dazugehören.

In größeren Fächern eingearbeitete Reißverschlussfächer helfen dabei, dass alles seinen Platz hat und schön ordentlich verstaut ist.

Die besten Rucksäcke für Reisen

Wenn du stundenlang unterwegs bist, ist der richtige Rucksack das A und O. Ein Reiserucksack muss sicher und strapazierfähig sein, egal ob du mit dem Flugzeug, Bus, Schiff, Zug oder Auto reist. Die besten Reiserucksäcke lassen sich nahtlos vom Transportmittel zum Zielort tragen, damit du von früh bis spät bequem auf Sightseeing-Tour gehen kannst.

Reißverschlussfächer an der Innenseite sorgen für zusätzliche Sicherheit und ermöglichen einen schnellen Zugriff auf wichtige Dinge wie Ladekabel oder deinen Ausweis.

Ist der Rucksack aus wetterfestem Material gefertigt, hält er plötzlichem Regenschauer, Schneefall oder böigem Wind stand. Außerdem lässt sich das Material leichter reinigen, wenn du den Rucksack beim Zelten in der Natur dabeihaben möchtest. Du kannst dir auch einen separaten Regenschutz zulegen, falls du häufig bei nassem Wetter unterwegs bist. Wenn du einen besonders schweren Rucksack über lange Strecken trägst, könnte einer mit Hüftgurt für dich in Frage kommen.

Achte in jedem Fall darauf, dass der Rucksack die Eigenschaften und Merkmale aufweist, die zu deinen Trips passen. Für einen Hotelaufenthalt eignet sich am besten ein leicht zugänglicher Rucksack, der sich flach öffnen und wie ein Koffer packen lässt. Vielflieger sollten einen Rucksack wählen, mit dem sie schnell durch den Security-Check kommen. Wenn du gerne zelten gehst, könnte ein Rucksack zu dir passen, der am Boden Schlaufen für einen Schlafsack oder ein Zelt hat. Eine gepolsterte Rückenwand ist ebenfalls von Vorteil. Wenn du vorwiegend Wochenendreisen machst, eignet sich für dich ein Rucksack, den du leicht am Koffer befestigen kannst.

Das entscheidende Feature eines Reiserucksacks

Das wichtigste Feature eines Reiserucksacks ist: Vielseitigkeit. Schau dir bei deiner Suche unbedingt die Eigenschaften und Merkmale genauer an und überlege, ob sie deinen Ansprüchen entsprechen.

Reisefreundliche Merkmale sind:

  • erweiterbarer Stauraum,
  • Fach für schmutzige Wäsche oder Schuhe,
  • Bauch- und Brustgurt sowie
  • Leicht zugängliche Tasche für den Ausweis oder Reisepass.

Kurze Anmerkung zu Rucksäcken fürs Gym

Wenn du gern ins Fitnessstudio gehst, beeinflusst das natürlich die Wahl des Rucksacks. Manche Leute haben keine Lust, zwei separate Taschen mit sich herumzutragen. Sporttaschen sind gut, aber ein Rucksack, der genug Platz für deine Alltagsdinge und Sportsachen bietet, ist noch besser.

Such nach einem besonders geräumigen Sportrucksack, am besten einen mit separatem Fach für deine Sportkleidung und Sneaker. Zwar ist der Rucksack im Endeffekt schwerer, aber du musst im Laufe des Tages nicht auf mehrere Taschen gleichzeitig aufpassen.

So trägst du deinen Rucksack richtig

Sobald du deinen idealen Rucksack gefunden hast, solltest du darauf achten, dass du ihn richtig trägst, damit er auch ja bequem sitzt. Ihn auf einer Schulter zu tragen ist ein absolutes No-Go, weil es zu Muskelschmerzen führen kann. Um den Rucksack richtig zu tragen:

  • verwende beide Schulterriemen
  • trag ihn eng am Körper
  • achte darauf, dass er mittig auf dem Rücken sitzt und nicht zu weit herunterhängt

So setzt du selbst schwere Rucksäcke sicher auf

  • beug deine Knie
  • fass den Rucksack mit beiden Händen an
  • hebe ihn bis zu den Schultern hoch und streif ihn über

Wenn du den Rucksack richtig trägst, kannst du dich mit ihm viel bequemer durch den Tag bewegen. Außerdem ist es so weniger wahrscheinlich, dass du mit jemandem zusammenstößt, sei es in einem Aufzug, auf überfüllten Plätzen oder im Flugzeug.

Häufig gestellte Fragen

Woher weiß ich, ob ein Rucksack richtig sitzt?
Rucksäcke kommen in den verschiedensten Größen. Wenn die Schultergurte bequem eingestellt sind, endet der Rucksack ungefähr auf Taillenhöhe.
Was sind die besten Materialien bei Rucksäcken?

Leichte Materialien sind am besten für Reiserucksäcke geeignet, damit sie möglichst wenig Gewicht auf die Waage bringen. Achte darauf, dass der Rucksack wasserfest ist oder aus wasserdichtem Material besteht, damit deine Sachen trocken bleiben. Nylon, Canvas, Polyester und synthetische Mischgewebe eignen sich hierfür gut.

Welche Eigenschaften sind bei den Schultergurten wichtig?

Die Gurte deines Rucksacks sollten gepolstert und verstellbar sein. Die Polsterung sorgt für zusätzlichen Komfort beim Tragen, während die verstellbaren Gurte eine perfekte Passform ermöglichen.

Verwandte Storys

Die besten Trainingstaschen

Einkaufs-Guide

6 Dinge, die du beim Kauf einer Sporttasche beachten solltest

7 Tipps zur Auswahl des besten Rucksacks für das Fitnessstudio

Produkt-Guide

So wählst du den richtigen Sportrucksack: 7 Tipps

Die besten Nike Taschen für Basketball-Ausrüstung

Einkaufs-Guide

Die besten Nike Taschen für Basketballausrüstung

Die ultimative Nike Packliste für einen Wochenendausflug

Einkaufs-Guide

Die ultimative Packliste für einen Wochenendausflug von Nike

Die besten Gürteltaschen von Nike

Stylingtipps

Vier Gründe, dir diesen Sommer eine Gürteltasche umzuschnallen – plus die besten Styles von Nike