Wir haben dein Rückgaberecht auf 60 Tage erweitert.Weitere Infos

Finde deinen Weg – mit Adwoa Aboah

Adwoa Aboah (@adwoaaboah) ist ein britisches Fashion Model und Gründerin von Gurls Talk, einer Online-Community für junge Frauen, in der sie über wichtige Themen wie Bildung, mentales Wohlbefinden, Sexualität und Selbstliebe diskutieren können. Im Gespräch mit Adwoa haben wir sie zu ihrer eigenen Selbstfindung, ihren Ansichten zu persönlichem Style sowie nach den Vor- und Nachteilen unserer zunehmend komplexen Online-Kultur befragt.

In unserer Welt zählt der Erfolg. Scheitern gilt als verpönt. Was aber haben dich Rückschläge und Niederlagen gelehrt, was du aus Erfolgen nie hättest lernen können?

In vielerlei Hinsicht haben sie mich belastbarer gemacht, weil ich mit dem Scheitern und der Ablehnung leben und mich durchsetzen musste. Sie haben mich Beharrlichkeit und Durchhaltevermögen gelehrt und wie wichtig beides ist. Ich habe gelernt, Misserfolge einzustecken, weil sie mich in vielerlei Hinsicht dazu gebracht haben, das zu erreichen, was ich will.

Welchen Rat würdest du jemandem geben, der sich nicht traut, sein wahres Ich zu zeigen?

Ich möchte alle, die sich nicht trauen, ihre Persönlichkeit mutig nach außen zu tragen, darin bestärken, sich die nötige Zeit zu geben und nachsichtig mit sich selbst zu sein. Hinter sich selbst zu stehen, klappt nur dann, wenn man auch wirklich bereit dazu ist. Setz dich nicht unter Druck und erzwinge nichts. Wenn du dich bereit dazu fühlst, zeig der Welt, wer du bist. Nimm dir vorher Zeit, darüber nachzudenken, wie das aussehen soll.

Finding Your Way with Adwoa Aboah

Wie können sich Online-Plattformen deiner Meinung nach positiv auf unsere Psyche auswirken – und uns umgekehrt aber auch schaden?

Das Gute an Online-Plattformen ist, dass sie uns verschiedene Communitys aufzeigen, denen wir uns vielleicht anschließen wollen, wie zum Beispiel meine Gurls Talk-Community. Man wird irgendwie immer bestimmten Gruppen zugeordnet, sei es in der Schule oder da, wo man aufgewachsen ist – vor allem in unserer Kindheit und Jugend. Online-Plattformen zeigen uns, welche Vielzahl von anderen Möglichkeiten da draußen auf uns wartet.

Andererseits denke ich, dass Online-Plattformen ziemlich schädlich sein können, wenn man ständig das Leben anderer Menschen mit seinem eigenen vergleicht. Du siehst, was sie alles haben und wer sie sind, und das kann dich besonders als heranwachsenden Menschen verunsichern. Du bekommst das Gefühl, unbedingt mit ihrem Leben mithalten zu müssen. Deshalb sollte man wirklich mit Bedacht im Internet unterwegs sein, um nicht in diesen negativen Sog zu geraten.

Finding Your Way with Adwoa Aboah

Wie schaffst du es als kreative Impulsgeberin und Aktivistin, dir selbst treu zu bleiben und gleichzeitig Vorbild für die nächste Generation zu sein?

Ich könnte mich nicht als Vorbild bezeichnen, wenn ich nicht 100 % authentisch wäre. Ich glaube, das ist das Wichtigste, um ein echtes Vorbild zu sein, denn damit trägst du auch Verantwortung. Wenn du sie bewusst übernehmen willst, musst du dir selbst immer treu bleiben, denn dein Einfluss auf andere spiegelt das genau wider.

Selbstvertrauen und Selbstliebe klingen sehr persönlich, aber bei beiden kann das Gemeinschaftsgefühl in einer Community eine wichtige Rolle spielen. Bei was hat dir die Gemeinschaft auf einer völlig unerwarteten Art und Weise helfen können?

Mit Gemeinschaft ist ein Gefühl von Ehrlichkeit und Wahrheit verbunden. Das Erzählen der jeweils eigenen Geschichte ist hier unheimlich wichtig. In diesen Geschichten kannst du dich selbst sehen. Du siehst, wie Menschen gekämpft und harte Zeiten durchgestanden haben, und das ist inspirierend und zeigt dir deine eigenen Möglichkeiten auf. Du siehst und hörst Menschen, denen es früher an Selbstvertrauen und Selbstliebe gefehlt hat, und erkennst, dass auch du die Möglichkeit hast, dich wie sie weiterzuentwickeln.

Die Unterstützung der Community ermutigt dich, du selbst zu sein. Du fühlst dich nicht allein. Ich habe mich, speziell was die Umstände meiner psychischen Gesundheit angeht, immer isoliert gefühlt. Ich finde es faszinierend, dass ich mit meiner Geschichte in einer riesigen Community willkommen geheißen wurde, die das Gleiche fühlt wie ich, und das auch immer noch tut. Das hatte ich überhaupt nicht erwartet.

Finding Your Way with Adwoa Aboah

Wie entsteht Mut? Und wie hast du den Mut gefunden, der Mensch zu sein, der du heute bist?

Mut entsteht, wenn man neugierig genug ist, zu reflektieren und von sich zu lernen. Ich habe den Mut gefunden, meinen Weg zu gehen und heute dort zu sein, wo ich bin, weil ich weiß, wozu ich fähig bin – und ich will mich nicht enttäuschen. Obwohl dieser Weg auch echt Angst machen kann, wird mir immer wieder gezeigt, wie positiv es ist, sich den Dingen zu stellen, statt vor ihnen davonzulaufen. Ich glaube, Mut erfährst du auch durch die Menschen, mit denen du dich umgibst. Durch unterschiedliche Sichtweisen und Geschichten. Mut entsteht dadurch, dass man weiß, was man nie wieder durchmachen will, und dass man wirklich hart dafür arbeiten wird, dass das auch nie wieder passiert.

Was ist der erste Schritt zu echter Selbstliebe?

Der erste Schritt ist, gut zu dir selbst zu sein. Viel zu oft würden wir mit anderen nie so umgehen, wie wir es mit uns selbst tun. Also sei gut zu dir und hab Nachsicht.

Was kann persönlicher Style ausdrücken, was man selbst vielleicht nicht direkt sagen kann?

Der eigene Style und die Art, sich zu kleiden, ist ein echtes Statement. Ich habe wahnsinnigen Respekt vor jedem, der das trägt, was er will – und nicht das, was alle anderen wollen. Es gibt so viele Menschen auf dieser Welt und alle haben die Möglichkeit, sich als eigenständige Persönlichkeit von der Masse abzuheben.

Finding Your Way with Adwoa Aboah

Was möchtest du mit deinem persönlichen Style nach außen vermitteln?

Mein Style hängt immer von meiner Stimmung ab. Ich kann damit vieles ausdrücken, je nachdem, wie selbstbewusst ich mich gerade fühle. Mein persönlicher Style ändert sich ständig, aber er wird definitiv nicht von anderen beeinflusst, sondern von mir selbst und von dem, was zum aktuellen Zeitpunkt in meinem Leben passiert.

Ist Style für dich Kunst oder eine Einstellung?

Style ist ganz sicher eine Einstellung. Man sieht immer wieder Styles, die einem selber vielleicht nicht so gefallen, die aber 100 % zu ihrer Trägerin oder ihrem Träger passen. Und diese damit verbundene Einstellung macht den Style letztlich cool und interessant. Wenn du diese ganzen unterschiedlichen Looks selber tragen willst, liegt das an der Person, die sie trägt. Style ist definitiv eine Form der inneren Einstellung.

Finding Your Way with Adwoa Aboah