SNEAKRS

....

IM INNERSTEN KREIS

AIR PRESTO EVOLUTION
Mit seinem minimalistischen, leichten Design und dem ultimativen Tragekomfort steht der 2000 Air Presto für den Anfang einer innovativen Ära, die praktisch alle Bereiche von Nike beeinflusste. Das ursprüngliche Design führte zur Entwicklung einer Trainingsversion des Presto und sogar zu einem Slip-On-Design für die Regenerationsphase nach einem Basketballspiel. Unten gewährt Nike einen Blick auf die wichtigsten Presto Styles in der Geschichte dieses Modells.
Der erste Sneaker mit Prints war der Air Aloha aus dem Jahr 1983. Bis zur Realisierung von Digitalprints dauerte es allerdings noch etwas. Sie waren das erste Mal auf dem Air Presto aus dem Jahr 2000 zu sehen. Dieser Laufschuh kam in mehreren Versionen mit verschiedenen Grafiken auf den Markt, darunter in der Version "Abominable Snowman".
Der Air Presto Chanjo steht für eine weitere Entwicklungsstufe des Air Presto. Hier wurde das Slip-On-Konzept ganz neu interpretiert. Der TPU-Cage fehlt bei diesem Design völlig und wird durch ein leichtes Obermaterial aus Mesh und Neopren ersetzt, das den Fuß für endlosen Tragekomfort weich umschließt.
Die Grundidee des Air Presto setzte sich schließlich überall durch, sogar im Basketball. Im Air Presto Cage wurde das schnürlose Konzept für Schuhe fortgeführt, die speziell für die Regenerationsphase nach einem Basketballspiel entwickelt wurden. Um diese Regeneration zu beschleunigen, hat dieser Schuh ein weiches Slip-On-Obermaterial und einen auffälligen TPU-Cage im Mittelfußbereich.
Mit dem Air Presto Roam haben Hiroshi, Tinker und Mark das das innovative Konzept neu interpretiert. Der HTM Air Presto Roam ist eine stiefelähnliche Version des Air Presto und wurde 2002 in begrenzter Stückzahl von lediglich 1.500 Paar weltweit auf den Markt gebracht.
Der Air Presto Faze ist eine neue Ausführung einer Silhouette, die das natürliche Laufgefühl in den Mittelpunkt stellt. Es gibt keine Schnürsenkel mehr und der Halt wird durch einen leichten TPU-Cage gewährleistet, der sich über den gesamten Fußrücken erstreckt.
Der Air Presto Gym wurde für das Fitnesstraining entwickelt und setzt das traditionelle Design des Presto fort. Dieses Gym-Modell zeichnet sich durch ein verstärktes, sockenähnliches Obermaterial und eine neue Interpretation der typischen TPU-Ösen des Air Presto aus. Zusätzliche Überzüge im Vorfußbereich sorgen für noch mehr Halt und festen Sitz.
Die Presto Familie erhält Zuwachs durch eines der innovativsten Modelle, mit dem das langlebige Designkonzept auf eine neue Stufe gebracht wird. Im Mittelpunkt der neuen Freizeitversion steht das leichte, formgebende Obermaterial aus Nike Flyknit. Der Air Presto Ultra Flyknit ist dank des überarbeiteten Obermaterials und der neuen, entkernten Nike Ultra-Sohle der leichteste Schuh dieser Modellfamilie.