SNEAKRS

....

AUS DEN ARCHIVEN

AIR JORDAN X CITY SERIES
1994 war ein bedeutendes Jahr für die Air Jordan Signature-Reihe. Der Air Jordan X kam auf den Markt und Michael Jordan verpasste seinem spielerischen Können den letzten Feinschliff. Zwar wurde er beim Debüt des Schuhs nicht eingesetzt, aber der Air Jordan X wurde in der Folge von den namhaftesten aufstrebenden Talenten getragen.
Jeder der fünf schlicht gehaltenen Air Jordan X aus der City Reihe stand für eine Stadt in den USA. Ein weiches Modell aus Vollleder wurde durch dezente Akzente als Hommage an die jeweilige Stadt – von Sacramento bis New York City – ergänzt. Wirf einen Blick in die Archive der ersten Air Jordan X City Series.
Der Air Jordan X wurde schließlich von Michael Jordan bei seiner Rückkehr in die Liga getragen und stand mit seinen traditionellen Farben symbolisch für die Stadt Chicago. Zwar trugen den Schuh auch andere Spieler, aber speziell für Michael Jordan wurde ein persönliches Exemplar mit seiner Nummer 45, aufgestickt auf den Schuhkragen, gefertigt.
Der Air Jordan X für New York City präsentierte sich in zeitlosem Orange und Royal Blue. Der Look des Designs ähnelte den ursprünglichen Farben für Chicago und zeigte an Kragen und Außensohle lebhafte Akzente in den Teamfarben.
Dieser Air Jordan X mit ausgearbeitetem Lederobermaterial und violetten Akzenten steht symbolisch für die Stadt Sacramento. Obwohl offiziell nie auf dem Spielfeld getragen, erschien der Star der Sacramento Kings in einer Farbgebung exklusiv für die Spieler.
Bevor Orlando in den Playoffs zum Kontrahenten der Chicago Bulls wurde, präsentierte sich der Air Jordan X in den magischen Farben des Teams. Das klassische Design mit dezenten Akzenten in Royal Blue kam zeitgleich mit dem ursprünglichen Air Jordan X auf den Markt.
Auch das legendäre Grün und Gold der nordwestlichen Pazifikküste fand sich im Air Jordan X wieder. Als Lieblingsstück der Seattle-Fans war dieses Modell ebenso erfolgreich wie die anderen Designs der Kollektion. Das einmalige Design des Obermaterials in Weiß mit schwarzen und knalligen Farbakzenten war von den Seattle Sonics inspiriert und allgegenwärtig.