SNEAKRS

....

AUS DEN ARCHIVEN

NIKE INTERNATIONAL
Nike International wurde vor fast 30 Jahren als inoffizieller Zusammenschluss von Leichtathleten gegründet. Überall auf der Welt trugen diese Sportler ihre Trainingsanzüge und Schuhe als Sinnbild von Nike International.
Der Club erhielt ein einfaches Emblem als Erkennungszeichen. Es war gut sichtbar auf Bekleidung und Schuhen angebracht, die mittlerweile weltweit begehrte Sammelstücke sind. Zu den ersten Modellen der Nike International Familie gehörten der Air Pegasus, der Air Flow und der Air Max Light.
Als leichter Schuh mit Wildleder und Neopren machte der Nike Air Pegasus die Nike International Bewegung populär. Der Schuhklassiker wurde in echter Nike International Manier zusammen mit dem passenden Trainingsanzug eingeführt. So war man von Kopf bis Fuß sichtbar in Nike International gekleidet.
Auch der Nike Air Max Light war ein prominentes Mitglied der Nike International Familie und wurde ebenfalls mit der passenden Nike International Bekleidung eingeführt. Zur Auswahl standen zwei Farbvarianten: ein Design in Blautönen und eines in Rottönen, beide mit den kultigen Nike International Logos.
Der Nike Air Flow kam 1988 auf den Markt und wurde auch in die Nike International Familie aufgenommen. Der Air Flow erschien in verschiedenen Print-Werbungen für die neue Kollektion und wurde von Läufern wegen seiner Atmungsaktivität, Flexibilität und seines geringen Gewichts geschätzt.
Rückblickend stand das Nike International Emblem für weitaus mehr als nur für die neueste Kollektion an Schuhen und Bekleidung. Es weckte ein Gefühl von Zusammengehörigkeit und Stolz, das noch heute in den Laufclubs auf der ganzen Welt weiterlebt.