Als Member profitierst du von kostenlosem Versand und 30 Tage kostenloser Rücksendung. Sie dabei Weitere Infos

Tipps für die passende Kleidung beim Yoga

Stylingtipps

Beim Yoga kommt es darauf an, dass deine Kleidung bequem ist, damit du dich dehnen und entspannen kannst. Wir geben dir hier einige Tipps, was sich gut beim Yoga eignet und empfehlen dir auch gleich einige Teile.

Letzte Aktualisierung: January 5, 2022
6 Min. Lesezeit
Das trägst du beim Yoga

Egal, ob du ein Outfit für deinen ersten Yoga-Kurs suchst oder dich als erfahrene:r Yogi stylisch neu inspirieren lassen möchtest, es gibt unzählige Möglichkeiten. Es ist fast wie bei der Yoga-Praxis, denn auch hier geht es immer um die richtige Balance zwischen Anspannung und Entspannung.

Wenn deine Kleidung im herabschauenden Hund hochrutscht oder die Leggings dich so einschränkt, dass du nicht in den Baum kommst, dann sitzt sie nicht richtig. Deshalb muss dein Outfit fürs Yoga gemacht und funktional designt sein, um deinen Yoga Flow zu unterstützen.

Darauf solltest du bei Yoga-Bekleidung achten

  1. 1.Passgenau

    Bei einer typischen Yoga-Einheit wirst du die verschiedensten Positionen einnehmen – kopfüber gehört auch dazu. Lockere oder weite Kleidung im Baggy-Style kann da eher hinderlich sein, wenn dir dein Top bei einer stehenden Vorwärtsbeuge ins Gesicht rutscht. Passgenaue Kleidung bleibt hingegen dort, wo sie hingehört und stört dich nicht.

  2. 2.Uneingeschränkt

    Passgenau heißt nicht eng oder einschränkend. Du brauchst Sportsachen, in denen du dich frei und uneingeschränkt bewegen kannst und dich wohlfühlst. Einschränkende Kleidung, Reißverschlüsse oder dicke Nähte sind ungeeignet. Elastisches Stretch-Material hingegen eignet sich hervorragend.

  3. 3.Atmungsaktiv

    Bei einigen Yoga-Einheiten wird deine Herzfrequenz höher sein als bei anderen. Vinyasa-Yoga verbindet einzelne Posen (Asanas) mit deiner Atmung. Hier bist du in einem einzigen Flow, den du typischerweise schneller durchläufst als bei anderen Yoga-Arten wie dem Hatha, bei dem es eher um das Halten von Posen geht.

    In sportlicheren Einheiten kannst du damit rechnen, dass du schwitzt. Deshalb brauchst du dort atmungsaktive Kleidung. Das ist besonders beim Hot Yoga wichtig. Dicke Baumwollteile hängen dann schwer an deinem Körper, wenn sie durchgeschwitzt sind und können dich auch bei der Leistung einschränken.

    Leichte, atmungsaktive Materialien, die schnell trocknen und schweißableitend sind, gehören deshalb unbedingt zu deinem Yoga-Outfit. Wenn du weiterliest, erhältst du Tipps, auf welche Materialien du am besten achten solltest.

  4. 4.Stützender Halt

    Egal, welche Position du beim Yoga einnimmst, dein Outfit muss deinen Körper stützen. Das gilt vor allem für deinen Sport-BH. Auch wenn deine Yoga-Einheit kein High Intensity Training ist, sollte deine Kleidung einfach sitzen und dir von Anfang bis Ende Halt geben. Ein Sport-BH mit verstellbaren Trägern, einem festeren Material wie Dri-FIT und mehr Schutz gibt zum Beispiel mehr Halt als ein dünnerer Sport-BH zum Überziehen. Bei der Sportkleidung gelten ähnliche Merkmale: verstellbare Träger passen sich an die Proportionen deines Körpers an, passgenaue Materialien verrutschen nicht und ein hoher Bund stört nicht.

  5. 5.Stylish

    Die Ästhetik darf letztlich natürlich nicht fehlen. Doch bei den unzähligen Styles und Designs findest du sicher Yoga-Bekleidung, die zu deinem persönlichen Style und deinen Vorlieben passt.

    Wichtig ist, dass du dich in deinem Workout-Outfit wohlfühlst. Dann hast du sicher mehr Spaß am Workout und kannst konsequenter dabei bleiben, gleichzeitig aber auch deinen individuellen Style zum Ausdruck bringen. Beim Style musst du wegen der Funktion keine Abstriche machen. Sieh dir Yoga-Bekleidung an, die all das kann, genau wie du.

    Das waren die Grundlagen, jetzt geht's ans Eingemachte. Wir gehen im Folgenden dein Yoga-Outfit im Detail durch und geben dir auch gleich ein paar konkrete Tipps.

Das trägst du beim Yoga

Tipps für die passende Kleidung beim Yoga

  1. 1.Sport-BH

    Ein stützender Sport-BH, der ausreichend Schutz und Struktur bietet, damit alles gut sitzt, ist die Hauptsache. Wenn du eine größere Oberweite hast, trägst du eventuell noch lieber einen Sport-BH mit starkem Halt. Auch wenn du eine Yoga-Einheit mit niedriger Belastung machst, erfordern die unterschiedlichen Bewegungen Halt.

    Wenn du eine kleinere Oberweite hast, trägst du – je nach Art des Yoga – eventuell lieber einen Sport-BH mit leichtem oder mittlerem Halt. Bei Vinyasa, Ashtanga oder Hot Yoga ist mehr Halt auf jeden Fall die bessere Wahl. Bei Yin oder Restorative Yoga brauchen kleinere Brüste weniger Halt.

  2. 2.Yoga-Hosen und -Leggings

    Ein Klassiker für jedes Yoga-Outfit ist die Yoga-Hose. Yoga-Hosen gibt es in unterschiedlichen Styles – mit hohem Bund, Crops, Capri, ausgestellt, Tights und mehr. Probier unterschiedliche Styles aus, um deinen Favoriten zu finden.

    Aber greif nach Hosen oder Leggings speziell fürs Yoga. Diese sind flexibler, da die dehnbaren Materialien eine optimale Bewegungsfreiheit ermöglichen.

  3. 3.Yoga-Oberteile

    Vielen Yogis reicht bereits eine Yoga-Hose und ein Sport-BH und sie sind bereit für die Yogamatte. Aber manche bevorzugen den zusätzlichen Schutz von Yoga-Oberteilen.

    Wenn du Yin Yoga oder Restorative Yoga praktizierst, bei dem deine Herzfrequenz und deine Körpertemperatur niedriger bleiben, ist es eine gute Idee, ein langärmliges T-Shirt oder einen Hoodie zu tragen. Diese kannst du vor, während oder nach deiner Übung tragen, je nach deiner Körpertemperatur und deinem persönlichen Empfinden.

    Wenn du schwitzt, aber dennoch den zusätzlichen Schutz möchtest, dann sieh dir leichte, atmungsaktive Tanktops an. Achte dabei auf feuchtigkeitsableitende Materialien wie Nike Dri-FIT. Diese leiten Schweiß vom Körper ab für eine schnellere Verdunstung und ermöglichen dir kühlen Tragekomfort, damit du dich auch bei starkem Schwitzen nicht schwer fühlst.

  4. 4.Yoga-Socken

    Normalerweise gehen Yogis barfuß auf die Matte, damit ihre Füße Halt finden und bei Posen fest mit dem Boden verbunden sind. Aber wenn deine Füße schwitzen, könntest du auf deiner Yogamatte ausrutschen. Ist das der Fall, könnten Yoga-Socken eine gute Idee für dich sein.

Auf welche Nike Technologie beim Yoga-Outfit zu achten ist

NikeGrip

NikeGrip-Technologie in Nike Socken mit rutschfestem Garn sorgt für hervorragende Traktion. NikeGrip an den Fußballen hilft, deinen Schritt auf Fitnessstudio-Böden zu stabilisieren.

Nike Flyknit

Nike Flyknit-Technologie kommt im Nike FE/NOM Flyknit-BH zum Einsatz, einem ungepolsterten Sport-BH mit starkem Halt. Im Rahmen ihrer Entwicklung führten Ingenieur:innen und Designer:innen mehr als 600 Stunden intensiver, biometrischer Tests durch, um BHs zu entwickeln, die Halt bieten, atmungsaktiv sind und an den entscheidenden Stellen kühlen. Durch den Flyknit-Prozess konnten unsere Designer:innen zudem vorgeformte, unterteilte Körbchen mit Kompression (wobei die Brust nah am Körper gehalten wird) kombinieren. So entstanden BHs, die in Form, Halt und Tragekomfort herausragend sind und ohne zusätzliche Komponenten wie Bügel, Polster, Stabilisatoren und Elastikmaterial auskommen. Mehr muss ein guter Yoga-BH nicht bieten.

Nike Luxe

Nike Luxe-Technologie fühlt sich wie eine zweite Haut an. Nike Luxe-Leggings liegen mit einem formgebenden Taillenbund, der direkt über dem Bauchnabel sitzt, eng an. Mit dem blickdichten Design kannst du den herabschauenden Hund selbstbewusst ausführen. Luxe-Materialien halten dich angenehm trocken und die leichte Kompression unterstützt dich beim Atmen, Strecken und Halten deiner Pose.

Nike Dri-FIT

Für besonders schweißtreibende Yoga-Einheiten brauchst du atmungsaktive, schnell trocknende Materialien. Nike Dri-FIT-Yogabekleidung wird mit Dri-FIT-Technologie hergestellt. Dieses innovative Polyestermaterial hält dich trocken, sodass du ganz bequem härter und länger trainieren kannst. Die einzigartige leistungsstarke Dri-FIT-Mikrofaserkonstruktion unterstützt das natürliche Kühlungssystem deines Körpers, indem der Schweiß abgeleitet und über die Materialoberfläche verteilt wird und dadurch schneller verdunsten kann.

Verwandte Storys

Was du im Fitnessstudio tragen solltest

Einkaufs-Guide

Mit dieser Sportbekleidung kannst du deine Motivation und sogar deine Leistung steigern

Damen-Laufoutfits für jedes Wetter

Stylingtipps

Lauf-Outfits für Damen für jedes Wetter

Die Vorteile des Laufens in Tights

Einkaufs-Guide

Vorteile von Lauf-Tights und wie du sie am besten trägst

So kaufst du Workout-Bekleidung

Produkt-Guide

So wählst du die richtige Sportbekleidung für Topleistung

Die 11 besten Nike Geschenkideen für Läufer:innen

Einkaufs-Guide

11 Geschenkideen für Läufer:innen