....

Yuka Momiki

Kennenlernen

Yuka Momiki ist vom Fußball fasziniert, seit sie denken kann. In der Grundschule trat sie einem lokalen Verein bei und als Schülerin der Mittelschule waren ihr Können und ihr Ruf schon so gut, dass sie in Japan als Top-Talent gehandelt wurde. Heute ist Yuka der Star ihrer Nationalmannschaft, die auf der internationalen Fußballbühne kämpft. Ihr Einfluss reicht jedoch weit über das Spielfeld hinaus: Sie träumt davon, den Frauenfußball bekannter zu machen und Mädchen auf der ganzen Welt zu inspirieren.

GET TO KNOW YUKA MOMIKI

FRAGEN & ANTWORTEN

Was fasziniert dich am Fußball?

Fußball ist für mich so spannend, weil hinter einem einzigen Tor so vieles steckt, das die Zuschauer nicht sehen. Du hast gute und schlechte Tage und manchmal überwiegen die schlechten, aber du motivierst dich bis in die Haarspitzen und gibst alles für dieses eine Tor. Ich habe mich durch das Fußballspielen extrem weiterentwickelt und gelernt, für meine Ziele und Träume auf und neben dem Spielfeld zu kämpfen. Daher bin ich wirklich dankbar, dass es Fußball in meinem Leben gibt.

Woher kommt deine Leidenschaft, den Frauenfußball zu fördern?

Schon seit meiner Highschoolzeit wollte ich den Frauenfußball attraktiver machen. Diese Passion wurde durch meine berufliche Laufbahn verstärkt, als ich die Frustration spürte, dass wir selbst bei unseren internationalen Siegen nicht so viel Aufmerksamkeit bekommen wie die Herrenmannschaften. Als ich aufs College ging, wollte ich meine Leidenschaft in die Tat umsetzen, also belegte ich das Fach Sportmanagement und schrieb meine Arbeit darüber, wie man die Situation des Frauenfußballs verändern kann. Daraus entstand dann mein jetziges Momi-P-Projekt, wo ich Strategien entwickle, um mehr weibliche Fußballfans zu gewinnen.

GET TO KNOW YUKA MOMIKI
Wie möchtest du die nächste Generation inspirieren?

Ich möchte eine Wegbereiterin sein, die kommende japanische Fußballspielerin, die es derzeit noch nicht gibt. Ich weiß, dass viele meiner Mitspielerinnen das Gefühl haben, dass sich etwas ändern muss, aber sie wissen nicht, was sie tun können. Ich kann nicht alles alleine bewegen, aber ich denke, wenn ich den ersten Schritt mache, können wir gemeinsam für Dynamik sorgen. Ich glaube auch, dass es viele Ähnlichkeiten zwischen den Kämpfen im Sport und den Kämpfen gibt, mit denen alle Frauen heutzutage im Leben konfrontiert sind. Ich möchte diese Frauen motivieren – und ich möchte, dass sie auch uns wahrnehmen und unterstützen. Ich hoffe, dass wir alle als ein großes Team zusammenarbeiten können.

GET TO KNOW YUKA MOMIKI

LADE DIR DIE NIKE APP HERUNTER, UM NICHTS IN SACHEN FUSSBALL ZU VERPASSEN

Folge deinen Lieblingsmannschaften und -spielerinnen diesen Sommer auf der internationalen Fußballbühne in Frankreich – mit der Nike App.