....
In Megan Rapinoe's Own Words

Megan Rapinoe erzählt: "Ich möchte nochmal dabei sein"

"Die Frauenmeisterschaft kam 1999 für mich genau zum richtigen Zeitpunkt. Ich war damals 14, ich mochte Fußball und war ganz gut darin. Aber es war nicht meine absolute Leidenschaft. Es war einfach ein Sport. Und dann kam das Jahr 99, das alles veränderte.

Für Mädchen von heute ist es schwer zu verstehen, was das Besondere daran war. So etwas hatte es noch nie gegeben. Plötzlich gab es ein Fußballturnier für Frauen. In den USA. Und es wurde im Fernsehen übertragen. Und die Menschen waren begeistert. Sie malten sich ihre Gesichter an, wickelten sich in Flaggen … Das hatte niemand so erwartet.

Das hätte so eigentlich nie passieren sollen. Damals gingen wahrscheinlich tausende von Mädchen aus dem Stadium nach Hause, schnappten sich einen Ball und dachten: "Genau das will ich auch." Endlich konnten Träume wahr werden.

In Megan Rapinoe's Own Words
In Megan Rapinoe's Own Words

Nach 2016 dachte ich, es sei alles vorbei. Ich hatte eine schwere Kreuzbandverletzung. Ich schaffte es kaum in die Olympiaauswahl und war alles andere als 100 % fit. Das Turnier war furchtbar. Ich wurde kaum eingesetzt und war eigentlich nur ein Schatten meiner selbst.

Und dann kniete ich bei einem Freundschaftsspiel im September bei der Hymne nieder, um Colin Kaepernicks Kampagne für mehr Gleichberechtigung zu unterstützen. Daraufhin wurde ich kaum noch aufgestellt. Natürlich wurde das nicht direkt mit meinem Niederknien in Verbindung gebracht. Vielmehr sagte man mir: "Du bist nicht so fit, wie du sein solltest." Was auch stimmte! Aber der Zusammenhang wurde nie direkt zur Sprache gebracht. Ich hatte das Gefühl, wenn ich einfach verschwinden würde, wären alle glücklich.

Aber wisst ihr was? Ich verschwand nicht einfach!

Ich weiß, das hier ist wahrscheinlich meine letzte Chance. Aber genau deswegen werde ich jeden Tag nutzen. Ich habe den coolsten Job der Welt und einen Traum, der mich seit dem Tag im Stanford Stadium 1999 begleitet. Ich möchte einfach nochmal dabei sein. Ich möchte noch eine Trophäe und noch eine Parade und noch eine verrückte After-Party mit Freunden, Familie und Menschen, die das alles zu etwas Besonderem gemacht haben.

Frankreich.

Wir kommen."

In Megan Rapinoe's Own Words

Träume mit uns

Träume mit Megan und der gesamten amerikanischen Frauen-Nationalmannschaft und hol dir ihre neueste Bekleidung und Ausrüstung für das größte Fußballereignis dieses Sommers.