....

London: Queer und fußballbegeistert

Aufstrebende Filmemacherinnen

Was bedeutet Fußball für dich? Diese Frage stellten wir drei aufstrebenden jungen Filmemacherinnen in Partnerschaft mit Girls in Film, einem Kollektiv, das weibliche Kreative in der Filmindustrie fördert. Sie antworteten uns aus ihren Communitys in Lagos, London und New York City.

In "One of Us" porträtiert Lydia Garnett Menschen in London, die Geschlechtergrenzen und Stereotypen im Fußball abbauen. Sieh dir oben ihren Film an.

Emerging Women in Film: To Be Queer and Love Football

MEHR ZUR REGISSEURIN

Lydia Garnett, 30, ist Fotografin, Regisseurin und Redakteurin des Accent Magazine in London. Ihr ist es ein großes Anliegen, Athletinnen und Athleten, die nicht den typischen Geschlechterrollen entsprechen, eine Plattform zu geben:

"Ich bin lesbisch und denke, es ist wirklich wichtig, dass Homosexualität im Film und im Fußball öfter zur Sprache gebracht und enttabuisiert wird", sagte Lydia, die auch in einem LGBTQ-Fußballteam in London spielt. Folge Lydia auf Instagram unter @lydia_garnett und erfahre mehr über ihre Arbeit auf www.lydiagarnett.com.

Emerging Women in Film: To Be Queer and Love Football

LADE DIR DIE NIKE APP HERUNTER, UM NICHTS IN SACHEN FUSSBALL ZU VERPASSEN

Mir der Nike App kannst du deinen Lieblingsmannschaften und -spielerinnen diesen Sommer auf der internationalen Fußballbühne in Frankreich folgen.